Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Starschuss für Eisbahn in Altstadt

Von
Zur Eröffnung der Nagolder Eisbahn auf dem Longwyplatz strahlte die Prominenz mit den kleinen Eisläufern um die Wette. Foto: Fritsch

Nagold - Stuttgart hat sie, Pforzheim hat sie – und jetzt eben auch Nagold: eine Eisbahn im Herzen der Stadt. Zu deren Eröffnung versprach Oberbürgermeister Jürgen Großmann, mithilfe dieser Attraktion "Nagold zum Blühen zu bringen" – mitten im Winter.

Seit einem Jahr tüftelten die Stadtoberen im Hintergrund an der Umsetzung dieses eisigen Vergnügens, aber die Idee reift schon seit Jahren. Vor allem der Nagolder Einzelhandel drängte, eine klaffende Lücke im städtischen Veranstaltungskalender zu schließen. Die Erfahrung der vergangenen Jahre lehrte, dass nach der Lichternacht und dem Weihnachtsmarkt, traditionell auf Anfang Dezember gelegt, der Kundenstrom in die Altstadt plötzlich versiegte.

Schlittschuh-Spaß bis 6. Januar

Umso überzeugter zeigte sich Werberingchefin Petra Lorenz, dass mit dem 37 Tage währenden Schlittschuh-Spaß auf dem Longwyplatz (bis 6. Januar) Nagold in der Weihnachtszeit "noch attraktiver" werde. Oder wie es OB Großmann ausdrückte: "Im Erlebniskaufhaus Nagold ist ein neuer Magnet installiert." Für den Einzelhandel, der vor großen Herausforderungen stünde, komme diese zauberhafte Winterwelt mit rustikalen Glühweinhütten und Live-Musik zur rechten Zeit: "Jetzt hat’s gepasst."

Die Stadt lässt sich diese Eisbahn runde 50.000 Euro kosten. Ungefähr dieselbe Summe steuern 37 Sponsoren aus der Nagolder Geschäftswelt und der Industrie bei, die von der Stadt mit ins Boot geholt wurden: "Ein gutes Beispiel für die Nagolder Gemeinsamkeit", sagte der OB. Christoph Römmler, Geschäftsführer der Eventagentur Karoevents, die diese Eisbahn in Nagold betreibt, zeigte sich zur Eröffnung optimistisch: "Ich komme gerne wieder nächstes Jahr – aber erst mal müssen wir schauen, wie’s läuft."

Während der Weihnachtsmann unter den Augen der Prominenz gebackene Hanselmänner an die Kinder verteilte, hatte vor allem das jugendliche Publikum die Eisbahn schon längst im Griff und drehte seine Runden. OB Großmann hegt nun die Hoffnung, dass dieser neue Nagolder Winterzauber "in die Region hinaus strahlt".

Die Eisbahn ist werktags von 14 bis 20 Uhr, sonn- und feiertags von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.