Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Spatzen sind fleißig am Proben

Von
"Der Wolf und die sieben Geißlein" will die Kindertheatergruppe in diesem Jahr auf die Bühne bringen. Aufführung ist am Sonntag im Kubus. Fotos: Peters Foto: Schwarzwälder-Bote

Nagold. "Die Szene spielen wir nochmal!" Eine Anweisung aus dem Off. Natalie Reuer, die Leiterin der Tanz- und Theatergruppe "Nagolder Spatzen", befindet sich mit den Kindern in der finalen Probenphase. Am Sonntag, 10. Dezember, wird die Gruppe das Stück "Der Wolf und die sieben Geißlein" im Nagolder Kubus vorführen. Und bis dahin müssen Text und Kostüme perfekt sitzen.

Natalie Reuer ist optimistisch. Seit der Entstehung der "Nagolder Spatzen" vor 18 Jahren ist sie eifrig dabei. Sie schreibt die Texte und entwirft die Bühnenbilder für die Gruppe und ist für die Organisation zuständig. "Wir besprechen aber immer alles in der Gruppe, und wenn die Kinder etwas ändern wollen, mach ich das", sagt sie zufrieden. Generell seien alle sehr motiviert und mit Begeisterung dabei. "Die Kinder haben manchmal sogar Angst, dass es keine Rolle für sie gibt", erzählt Reuer. Sie kann sich noch gut an das Stück Frau Holle erinnern, indem nur wenige Personen vorkommen. "In solchen Fällen erfinde ich einfach noch eine Rolle. Ich finde immer eine Möglichkeit, wenn die Kinder auf die Bühne wollen."

Die 14 Kinder der Gruppe arbeiten ebenfalls aktiv am Bühnenbild mit. Sie nähen Teile ihrer Kostüme selber und basteln gemeinsam Requisiten für die Aufführungen. "Die Kinder sind immer total begeistert und freuen sich ›das ist mein Kleid, das habe ich selber gemacht‹", erzählt die Leiterin. Sie war, bevor sie vor 27 Jahren nach Deutschland kam, in ihrer Heimat Kasachstan Lehrerin und Rektorin einer Schule und kennt sich daher gut aus, was den Umgang mit Kindern angeht.

Anastasia Belozerowa ist schon seit der ersten Klasse in der Gruppe: "Es ist immer witzig. Nach dem ganzen Üben macht es sehr viel Spaß, auf der Bühne zu stehen und allen zu zeigen, was man kann." Auch ihre Freundin Alina Zakharov ist schon einige Jahre aktiv dabei. "Es macht Spaß hierher zu kommen. Man bekommt seine Rolle und seinen Text und kann dann einfach spielen", schwärmt die Zehnjährige. Angelie Leschnew ist erst seit zwei Monaten mit dabei, aber schon jetzt völlig begeistert: "Es macht super viel Spaß zu spielen und die anderen sind alle sehr nett."

Dennoch sind die drei Mädchen etwas nervös so kurz vor dem großen Auftritt. "Ich muss unbedingt nochmal den Text anschauen, bevor ich auf die Bühne gehe", verrät die elfjährige Anastasia. "Ja ich auch, ich hab große Angst davor, dass ich meinen Text vergesse", fügt Alina hinzu. Auch Angelie ist etwas aufgeregt. "Aber ich freue mich, meine ganze Familie und meine Klasse wird zuschauen", verrät die Neunjährige.

Bevor es nun am Sonntag auf die große Bühne geht, wird jedoch erst noch einmal geprobt. Tanzlehrerin Olessja Veojelin unterstützt die Gruppe und Fabian Kartun kümmert sich um die Technik.

Die "Nagolder Spatzen" werden am Sonntag, 10. Dezember, ab 16 Uhr ihr Stück im Kubus präsentieren. Der Eintritt kostet drei Euro für Kinder und fünf Euro für Erwachsene.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading