Rund 3000 Vodafone-Kunden in Nagold kommen seit Sonntag nicht mehr oder nur mit Einschränkungen ins Mobilfunknetz. Foto: ©  rymden – stock.adobe.com Foto: Schwarzwälder Bote

Vodafone: Rund 3000 Kunden betroffen

Nagold. "Es ist weder möglich zu telefonieren noch kommt man ins Internet. Ist richtig doof, wenn man das Handy beruflich nutzt", hieß es von einem Vodafone-Nutzer aus Emmingen dieser Woche in den sozialen Medien. "Leider gibt es von seiten Vodafone keine Info was los ist, geschweige denn ein Update, wann eine Behebung des Problems zu erwarten ist", schreibt ein anderer.

Vodafone habe seit Sonntag, 11. April, gegen 14 Uhr, mit "lokalen Einschränkungen" in seinem Mobilfunknetz in Nagold zu kämpfen, teilt eine Sprecherin des Unternehmens auf Anfrage des Schwarzwälder Boten mit. Betroffen von der Störung seien rund 3000 Kunden. Diese könnten vorübergehend nicht oder nicht in der gewohnten Qualität im Mobilfunknetz telefonieren und vorübergehend auch nicht das mobile Breitband-Internet nutzen.

Grund für die Störung sei ein "Ausfall aufgrund einer fehlerhaften Richtfunkverbindung". Zum Zeitpunkt der Anfrage am Donnerstag konnte die Sprecherin noch keinen Zeitpunkt nennen, "wann der Empfang wieder vollständig zur Verfügung steht". Für die Behebung der Störung seien "bauliche Maßnahmen" erforderlich.

"Wir unternehmen alles Menschenmögliche, damit die Kunden schnellstmöglich wieder das Mobilfunknetz in gewohnter Qualität nutzen können und entschuldigen uns für die vorübergehenden Unannehmlichkeiten", heißt es von der Sprecherin.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: