Foto: Thomas Fritsch

Rockmusik und frisches Bier: Zahlreiche Fans feiern in den heiligen Hallen der Brauerei in Hochdorf.

Nagold-Hochdorf - Dort wo sonst die Braumeister ihrem Handwerk nachgehen, übernahmen am Freitagabend die Fans der Rolling Stones das musikalische Regiment. Nach 2014 war die Band "Stoned" erneut zu Gast in dieser wahrlich außergewöhnlichen Location, in der sich die vielen Besucher so drängten, dass nicht mehr viel Platz zum Tanzen blieb.

Während die Band rein optisch nicht ganz an ihre legendären Vorbilder heranreicht – Lead-Sänger Konrad Tönz erinnert eher an Gary Moore denn an Mick Jagger – gereichten ihnen ihre Coverversionen wahrlich zu Ehre.

Die Songs werden nicht einfach nur nachgespielt, sondern immer im eigenen Stil der Band neu interpretiert. Und das kam auch bei den Stones- und Stoned-Fans in der Kronenbrauerei in Hochdorf wieder prächtig an. Und so brachten die Band und ihre Fans – unter ihnen auch Brauereichef Eberhard Heizmann – die Location an diesem Freitagabend gemeinsam mächtig zum Beben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: