Bunte Meinungsvielfalt: Die Grüne Jugend präsentierte in Nagold Plakate.Foto: Willfurth Foto: Schwarzwälder Bote

Wahlkampf: Grüne Jugend macht auf ihre Themen aufmerksam

Nagold. Die Grüne Jugend Calw hat in Nagold auf ihre politischen Anliegen aufmerksam gemacht. Um den Mindestabstand zu den samstäglichen Marktbesuchern zu halten, standen die politischen Anliegen auf Plakaten geschrieben.

"Die ungefähr 30 Plakate wurden zu einem großen Teil von den Mitgliedern der Grünen Jugend Calw selber gestaltet. Ein kleinerer Anteil sind Plakate der Grünen Jugend Baden-Württemberg", erklärt Laurin Weiß, Sprecher der Grünen Jugend Calw, wo die Vielzahl an unterschiedlichen Plakaten herstammen.

Die Themen auf den Plakaten reichten von Klimaschutz, über politische Teilhabe, bis hin zu Sozialpolitik. Denn "es ist wichtig, diese ganzen Themen zusammenzudenken, da sich die einzelnen Politikfelder alle gegenseitig beeinflussen", sind sich die Mitglieder der Grünen Jugend in ihrer Pressemitteilung einig.

Dennoch legen die Mitglieder der Grünen Jugend unterschiedliche politische Schwerpunkte. So brachte die Bundestagswahlkandidatin der Grünen Sara Haug, die gerade ihren Master in Physik macht ein Plakat mit dem Aufschrieb "Wissenschaft ist sexy" mit. Nele Willfurth, die Zweitkandidatin zur Landtagswahl im Kreis Calw betonte auf einem ihrer Plakate, dass das Wahlalter auf 16 gesenkt gehört. Laurin Weiß, Sprecher der Grünen Jugend hat "Gemeinsam gegen rechts – BAWÜ bleibt bunt" auf einem seiner Plakate verewigt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: