Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Notariats-Reform bringt Einschnitte mit sich

Von
Ab Herbst kann man in Haiterbach ins elektronische Grundbuch Einsicht nehmen. (Symbolfoto) Foto: Vennenbernd

Haiterbach - Die anstehende Notariatsreform bringt Einschnitte für die Haiterbacher Bevölkerung mit sich. So werden unter anderem keine Amtstage mehr im Haiterbacher Rathaus angeboten. Ab Herbst kann man ins elektronische Grundbuch Einsicht nehmen.

Notar Michael Lasse scheidet zum heutigen 31. Mai aus dem Notariat Nagold aus. Ab dem 1. Juni übernehmen diese Aufgaben die Notare Andreas Lämmle, Timm Läpple und Stefan Kalscheuer, wie die Stadtverwaltung Haiterbach in einer schriftlichen Pressemitteilung mitteilt.

In allen gerichtlichen Angelegenheiten (Grundbuchamt, Betreuungs- und Nachlassgericht) könne wie bisher über die Geschäftsstelle des Notariats Nagold IV (Telefon 07452/83 87-40, Fax 07452/ 83 87-44) mit dem jeweils zuständigen Notar Kontakt aufgenommen werden, so die Stadt weiter.

Für Rückfragen zu den von Notar Lasse beurkundeten oder vorbereiteten Urkunden sei Notar Andreas Lämmle, der vom Justizministerium zum Amtsverwalter für das Amt des ausgeschiedenen Notars Lasse bestellt wurde, ebenfalls über die Geschäftsstelle des Notariats Nagold IV erreichbar.

Für Beurkundungen gelte die freie Notarwahl. Für neue Beurkundungen können Bürger ab sofort direkt mit Andreas Lämmle und Timm Läpple Kontakt aufnehmen.

Einsichtsstelle eingerichtet

Im Zuge der Grundbuchamtsreform werden in den nächsten Monaten die Akten des Grundbuchamts Haiterbach verpackt und ab dem Stichtag der Eingliederung des Grundbuchamts Haiterbach in das Amtsgericht Böblingen (18. September) im Grundbuchzentralarchiv Baden-Württemberg verwahrt.

Im Rathaus Haiterbach wird das Notariat deshalb keine Amtstage mehr anbieten. Die Stadtverwaltung wird jedoch ab September eine Grundbucheinsichtsstelle einrichten, so dass bei Vorliegen des erforderlichen berechtigten Interesses (§ 12 GBO) auch künftig im Rathaus in Haiterbach eine Einsicht in das Elektronische Grundbuch möglich ist und Grundbuchausdrucke beantragt und erteilt werden können.

Zum 1. Januar 2018 werden dann alle staatlichen Notariate in Baden-Württemberg aufgelöst. Für die Aufgaben der Notare sind ab diesem Zeitpunkt nur noch freiberufliche Notare zuständig.

Bereits im Februar 2015 hat das Justizministerium Baden-Württemberg in einem Auswahlverfahren entschieden, dass Andreas Lämmle und Timm Läpple im Zuge der Notariatsreform Inhaber der beiden künftigen freiberuflichen Notarstellen in Nagold werden.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.