Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Nagolds VfL-Leichtathleten sind jetzt wieder aktiv

Von
Die Nagolder Leichtathleten trainieren seit dieser Woche in Fünfergruppen.             Foto: VfL Foto: Schwarzwälder Bote

Nagold. Die Leichtathleten des VfL Nagold haben diese Woche wieder den Trainingsbetrieb unter Einhaltung verschiedener Vorsichtsmaßnahmen aufgenommen. So wurde von der Stadt Nagold das Reinhold-Fleckenstein-Stadion als einzige Trainingsstätte wieder freigegeben unter der Voraussetzung der Einhaltung einiger Regeln.

Unter anderem ist es nun genehmigt, den Trainingsbetrieb für maximal 15 Athleten plus einem Trainer zu ermöglichen. Zudem wird diese Gruppe in weitere Fünfer-Gruppen eingeteilt, welche dann möglichst weit verteilt im Stadion ihrer jeweiligen Disziplin nachgehen können. Das Training generell ist aktuell lediglich für die Altersgruppe von 14 bis maximal 65 Jahren möglich.

"Nach den ersten beiden Trainingseinheiten am Montag und Mittwoch konnten wir die ersten Erfahrungen machen mit der Umsetzung des Trainingsbetriebes unter den strengen Regelungen. Trotz der strengen Regeln sind wir bei allen Athleten auf großes Verständnis gestoßen und konnten feststellen, dass sich alle sehr verantwortungsvoll verhalten haben", freute sich der Abteilungsleiter der Leichtathleten im VfL Nagold Hans Barucha. "Unsere Athleten haben sich bereits riesig gefreut endlich wieder das Training im Stadion wahrzunehmen und sind dem Ganzen mit großer Verantwortung entgegen getreten", so das Trainerteam der Abteilung Leichtathletik.

Neben dem Training im Stadion wird die Abteilung weiterhin das Live-Online Training als Kräftigungseinheit per Videokonferenz aufrecht halten, welches in den vergangenen Wochen mit großer Resonanz von allen Altersgruppen wahrgenommen wurde.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.