Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold "Nagold geht auf die Straße" findet Anklang

Von
Leckere Drinks gehören zum sommerlichen Straßenbild dazu. Foto: Thomas Fritsch

Nagold - "Nagold geht auf die Straße" - irgendwie klang das ja schon nach Protest. War es aber nicht. Vielmehr setzten Nagolder Händler mit der Aktion am gestrigen Freitag ein positives Zeichen der Gemeinsamkeit: Es geht wieder was in der Stadt.

Kunden fühlen sich an frischer Luft wohl

Cityverein und Werbering haben sicher schon weit größere Aktionen in der Stadt gestemmt. Und doch sollte der Stellenwert von "Nagold geht auf die Straße" nicht unterschätzt werden. Nach den Corona-Beschränkungen, den Schließungen der Läden und der Absage von manchem Event, war das nun wieder die erste gemeinsame Veranstaltung, die rund 30 Händler in der City auf die Beine gestellt hatten. Und so zog es sie auf die Straße, von etwa 16 bis 20 Uhr, wohlwissend, dass sich so mancher Kunde dort am wohlsten fühlt – an der frischen Luft.

Vor allem Waren präsentierten die Händler, aber auch zum Verweilen lud man ein – bei Snacks, Drinks, Espresso und Kuchen oder auch einem luftigen Sommerwein im gemütlichen Outdoor-Ambiente. Hier und da konnten sich die Besucher am Glücksrad probieren oder zum Beispiel auch eine Kopf- und Handmassage genießen.

Die Besucher strömten zwar nicht in Massen – in Corona-Zeiten war das ja auch gar nicht gewollt – doch deutlich mehr als üblich war dennoch los. Ein Stadtbummel durch Nagold, eine breite Auswahl an Aktionen und interessanten Produkten, sommerliche Nagolder Gastlichkeit – dieser eher gemütliche, unaufgeregte Mix kam bei vielen Besuchern durchaus gut an. Und die Händler setzten das erwünschte Zeichen und stellten endlich mal wieder eine gemeinsame Aktion auf die Beine.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.