Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold 15-jährige Anastasia tritt bei "DeinSong" an

Von
Für Anastasia ging es von der AWA Musikschule in Nagold zur Casting-Show "DeinSong". Foto: Foolproofed

Nagold - Die Nagolder Nachwuchssängerin Anastasia durfte mit einem selbst komponierten Song bei der KiKa-Casting-Show "DeinSong" mitmachen.

Was die Jury von Anastasia hielt, erfahren ihre Fans am 20. Oktober. Allerdings gewährt die junge Künstlerin jetzt schon exklusive Einblicke in das Leben einer Sängerin aus Leidenschaft.

Wie zuvor der erfolgreiche Josua Schwab, erfuhr Anastasia in der AWA Musikschule große Förderung und die Motivation, ihr Können auf der großen Bühne zu präsentieren. "Das ist nicht das erste Mal, dass ich mich um eine Teilnahme bemüht habe", erzählt die 15-jährige OHG-Schülerin. "Aber im Vorjahr hat es leider nicht funktioniert. Umso schöner, dass es dieses Jahr geklappt hat". Mit einer selbstgefilmten "Homestory" über sich selbst, ihr Leben und ihre Leidenschaft bewarb sie sich bei der Jury des ZDF-Formats. Ihre Bemühungen stießen auf offene Ohren.

Mit ihrem selbst verfassten Song "Someday" ging Anastasia schließlich an den Start. Darin erzählt die Nachwuchskünstlerin eine Geschichte von Liebe, Vermissen und Einsicht. Die Idee dazu entstand beim Lesen: "Inspiriert hat mich ein Buch, in dem ein Mädchen eine schwere Trennung durchmachen musste." Verfasst hat Anastasia den Song auf Englisch. Schwer war das für die sprachbegabte Abiturientin nicht, denn diese beherrscht neben Deutsch und Englisch auch Russisch und Französisch. Abrunden will sie ihren Gesang durch Klavierspiel. Was fehlt bei all diesen Qualitäten nun noch zum großen Ruhm? "Authentizität", lautet Anastasias Antwort.

"Vorbildliche Musik-Ikonen sind für mich Elton John und Freddy Mercury, da diese immer sie selbst waren und sich nicht dafür geschämt haben, aus der Reihe zu tanzen."

Artikel bewerten
9
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.