Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Lernen für eine digitalisierte Arbeitswelt

Von
Die Lehrer der Kaufmännischen Schule Nagold freuen sich auf den Tableteinsatz mit den zukünftigen Schülern der Wirtschaftsschule. Foto: KSN Foto: Schwarzwälder Bote

Nagold. Die zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft (BFW) der Kaufmännischen Schule Nagold ist eine von zwölf Schulen, die sich erfolgreich für das vom Ministerium für Kultus, Jugend und Sport ins Leben gerufene tabletBS-Projekt beworben und den Zuschlag bekommen hat. Ab dem Schuljahr 2020/21 wird das Tablet im Unterricht für alle Schüler eine zentrale Rolle spielen. Dies wird möglich durch die finanzielle Unterstützung des Kultusministeriums für die Tablets der Schüler in den teilnehmenden Klassen der Wirtschaftsschule über den gesamten Projektzeitraum von drei Jahren. Die technischen Voraussetzungen für das Projekt, unter anderem ein leistungsfähiges WLAN, hat der Landkreis am Kreisberufsschulzentrum Nagold schon im vergangenen Jahr geschaffen.

Die Lehrkräfte erhalten gezielte Fortbildungsangebote

Zeitgleich wird das Projekt wissenschaftlich begleitet und die Lehrkräfte, die in der Klasse unterrichten, erhalten gezielte Fortbildungsangebote. Dadurch soll der Austausch und die Vernetzung der beteiligten Lehrkräfte intensiviert und gefördert werden.

Ziel des Tablet-Projekts ist die Weiterentwicklung des Unterrichts durch den Einsatz digitaler Medien und die Vorbereitung auf eine zunehmend digitalisierte Arbeits- und Lebenswelt.

Dies beinhaltet neben der Förderung der Zukunftsfähigkeit in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch auch digitale und kommunikative Kompetenzen. Durch das iPad soll dem eigenständigen Lernen und dem Umgang mit der Heterogenität Rechnung getragen werden. Durch das Medium erhoffen sich alle Beteiligten eine höhere Motivation für das Lernen sowie eine positive Arbeitshaltung und Lernkultur in der zweijährigen Berufsfachschule. Ebenso entstehen neue Möglichkeiten der Teamarbeit und Kommunikation untereinander. Die Schüler dürfen das iPad mit nach Hause nehmen und sich damit auch außerhalb der Schule beschäftigen.

Interessierte können sich auch am Infotag des Nagolder Kreisberufsschulzenrums am kommenden Samstag, 1. Februar, von 9 bis 13 Uhr an der Kaufmännischen Schule Nagold im Obergeschoss erkundigen und beraten lassen. Anmeldungen für die zweijährige Berufsfachschule Wirtschaft sind bis zum 1. März 2020 möglich.

Weitere Informationen: www.ks-nagold.de

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.