Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Lego-Forscher mit Eifer dabei

Von
Der Kurs "Lego Mindstorms" im Jugendforschungszentrum wird von der Sparkasse unterstützt. Foto: Peters Foto: Schwarzwälder-Bote

Nagold. Strahlende Kinderaugen und eine stolze Dozentin. Der Kurs "Lego Mindstorms" des Nagolder Jugendforschungszentrums ist ein voller Erfolg. Seit Oktober gibt es dieses Angebot nun unter der Leitung von Katharina Steiner.

In kleinen Gruppen werden Aufgaben rund um das Thema Weltraum gelöst. In spielerischer Form und mit Legomännchen lernen die Jugendlichen, wie ein Roboter konstruiert und am Computer programmiert wird. Dabei wird der Lego EV3-Roboter verwendet. Diese Hardware ist allerdings sehr teuer und kann nur mit finanzieller Unterstützung ermöglicht werden.

Zusammenarbeit ist eine "Erfolgsgeschichte"

Hier greift die Sparkasse Pforzheim Calw dem Jugendforschungszentrum unter die Arme. "Nach zehn Jahren Zusammenarbeit mit der Sparkasse freuen wir uns sehr, dass diese Investition möglich ist", erklärt Helmut Günther, Leiter des Jugendforschungszentrums. Frank Esslinger, Filialdirektor der Sparkasse in Nagold, betitelte die Zusammenarbeit der beiden Partner als "Erfolgsgeschichte".

Für Esslinger ist die Spende eine ganz "besondere Herzensangelegenheit": "Als Kind habe ich sehr gerne mit Lego gespielt. Hätte es damals schon ein solches Angebot gegeben, wäre ich Feuer und Flamme gewesen." Außerdem werden bei diesem Kurs nicht nur Kompetenzen der Informatik, sondern auch der Umgang mit Computern erlernt. Auch Günther ist überzeugt von der Wichtigkeit des Kurses. "Überall ist alles digitalisiert. Was gibt es besseres, als in jungen Jahren schon spielerisch zu lernen?"

Die Jugendlichen sind ebenfalls begeistert. Linus Kiefer arbeitet mit Begeisterung an dem Projekt. "Am meisten Spaß macht mir das Programmieren und das Testen", verrät der Elfjährige. Auch sein Freund Nico Stanglmaier interessiert sich sehr für den Kurs. "Wir bauen sowieso gerne mit Lego", erklärt der Elfjährige. Lehrerin Katharina Steiner ist stolz: "Die sind alle sehr motiviert und freuen sich, so eigenständig zu arbeiten." Dem kann Günther nur zustimmen. "Hier sitzen die zukünftigen Arbeiter der digitalen Welt", lacht der 80-Jährige.

 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading