Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Kooperation soll LDT Akademie retten

Von
Veränderungen stehen an der LDT an. Die bisherigen LDT-Geschäftsführer wurden freigestellt. Foto: Buckenmaier

Nagold - Seit Jahren verliert die LDT Akademie massiv an Studierenden. Jetzt ziehen die Verantwortlichen die Reißleine. Die LDT geht mit der Hochschule Reutlingen eine Kooperation ein. Die Frage ist: Bringt das die Wende? Wie es für die Fachschule nun weiter geht, erfahren Sie in erfahren Sie in unserem (SB+)-Artikel.

Bunte Tupfer in der Stadt

Früher, es ist allerdings schon ein paar Jahre her, gehörten die "Texer" zum festen Stadtbild in Nagold. Die jungen Studentinnen und Studenten der LDT trugen schicke Kleidung, die man ansonsten in Nagold eher nicht kannte; sie waren ein bunter Tupfer in der Kleinstadt. Doch schon seit Jahren werden die Studierenden immer rarer, seit langem hat die LDT mit einem massiven Verlust an Studierenden zu kämpfen.

Jetzt haben die Verantwortlichen einen Rettungsversuch gestartet: In einer "Absichtserklärung" erklären LDT und die Hochschule Reutlingen, in Sachen Mode und Design eine Kooperation eingehen zu wollen. Kern der Vereinbarung: Es soll ermöglicht werden, dass die LDT-Absolventen künftig in Reutlingen weiterstudieren und dort einen akademischen Abschluss ablegen können - den gibt es in Nagold nicht. Das sehr praxisorientierte Studium in Nagold soll durch die akademische Ausrichtung in Reutlingen ergänzt werden, heißt es.

Geschäftsführer "freigestellt"

Die ersten Schritte zur Kooperation sind allerdings drastisch - zumindest was die seit 1949 bestehende LDT angeht. Die beiden langjährigen LDT-Geschäftsführer Manfred Mroz und Rüdiger Jung wurden zum 30. Juni "freigestellt", wie es offiziell heißt. Das Branchenfachblatt "Textilwirtschaft" wertet das Ganze offenbar nicht gerade als positive Entwicklung für die Nagolder - "die LDT Nagold gibt ihre Unabhängigkeit auf", heißt es in einem Artikel.

Als neuer Herr im Nagolder LDT-Haus wurde mit Datum zum 1. Juli Rolf Pangels, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes des Deutschen Textileinzelhandels BTE in Köln, installiert - der BTE ist Träger der LDT. Offiziell nennt sich Pangels kommissarischer Geschäftsführer in Nagold. Man kann aber sicherlich auch sagen: Da hat der Verband einen Aufseher von ganz oben geschickt, der retten soll, was zu retten ist. Pangels selbst macht aus dem Ernst der Lage keinen Hehl: "Wenn es keine Kooperation gibt, besteht die Gefahr, dass die LDT schließen muss." Handelt es sich tatsächlich um die letzte Chance für die Nagolder? Wie lange Pangels als "kommissarischer Geschäftsführer" in Nagold das Sagen hat, ist zunächst unklar. Zunächst bis März nächsten Jahres, so Pangels.

Studienangebote sollen aufeinander abgestimmt werden

Steffen Jost, BTE-Präsident, versucht, die Entwicklung in ein positives Licht zu rücken: "Zwei Schwergewichte in der Textilausbildung wollen gemeinsam etwas Außergewöhnliches schaffen", meint er in einer Erklärung. "Gelingt uns diese Kooperation, bieten wir der Textilbranche ebenso umfangreiche wie zukunftsweisende Möglichkeiten zur Ausbildung ihres Nachwuchses."

"Mittelfristig", heißt es, sollten die Studienangebote der LDT Nagold mit den Studienangeboten der Fakultät Textil & Design an der Hochschule Reutlingen aufeinander abgestimmt werden und in eine Kooperation münden. "Ziel ist es, moderne und zeitgemäße Studienangebote für den Nachwuchs in der Textilbranche zu entwickeln."

Wie die Zusammenarbeit allerdings konkret und im Einzelnen aussehen soll, ist noch unklar. Noch handele es sich um eine Absichtserklärung, sagt Pangels. Konkrete Folgen wie etwa für die Gestaltung der Studienpläne müssten erst ausgearbeitet werden. Allerdings heißt es in der gemeinsamen Erklärung von BTE, Hochschule Reutlingen und LDT: "Der laufende Studienbetrieb soll am Standort in Nagold erhalten bleiben."

Übergang zum Bachelor erleichtern

Ziel sei es, den Studierenden der LDT "durch Anerkennung ihrer Leistungen den Übergang zu einem Bachelorstudium der Hochschule Reutlingen zu erleichtern". Ausdrücklich heißt es in der Erklärung: "Der Name bzw. die Marke LDT soll weiter fortgeführt werden." Der Nagolder Ausbildungsgang Textilbetriebswirt BTE solle grundsätzlich erhalten bleiben, "jedoch künftig modernere Formen annehmen", heißt es weiter.

"Mit der geplanten Zusammenarbeit werden Reutlingen und Nagold als regionales Zentrum für textile Ausbildung in Deutschland auf exzellentem internationalem Niveau zusätzlich gestärkt."

"Früher war Nagold voller Studenten"

Kooperation als letzte Rettung für die LDT? "Es handelt sich um das beste Signal, das der LDT passieren kann", das meint zumindest Professor Jochen Strähle, Dekan der Fakultät Textil & Design an der Hochschule Reutlingen. "Früher war Nagold voller Studenten, das ist heute nicht mehr so", meint Strähle mit Blick auf die "Texer". Schätzungsweise 30 bis 40 Prozent der Studierenden habe die LDT im Vergleich zu den "goldenen Zeiten" verloren. Nach wie vor hätten die "Texer" an der LTD Nagold "ein kurzes und knackiges, praxisorientiertes Programm" zu absolvieren. Doch die Zeiten hätten sich eben gewandelt, heute strebten immer mehr Studierende einen akademischen Bachelor- oder Masterabschluss an. Es gehe darum, die Studieninhalte und das Angebot so zu gestalten, "um langfristig am Markt erfolgreich zu sein."

Und was sagt die Stadt Nagold zu der Entwicklung? Schließlich ist die LDT ein Alleinstellungsmerkmal der Stadt. Auf Anfrage meinte Bürgermeister Hagen Breitling: "Die LDT hat für die Stadt Nagold mit ihrem Studienangebot eine herausragende Bedeutung. Entwicklungen zur Stärkung dieses Angebots, in Form einer Zusammenarbeit mit der Hochschule Reutlingen, stehen wir grundsätzlich positiv gegenüber. Details zu dieser Kooperation sind uns bislang nicht bekannt, insofern ist eine konkrete Einschätzung derzeit nicht möglich." 

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Heiko Hofmann

Fax: 07452 837333

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.