Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Konzert ist Europa gewidmet

Von

Von Jacqueline Geisel Nagold-Vollmaringen. Zur Adventszeit reisten die Vollmaringer Musikanten durch Europa – musikalisch, versteht sich. Das Weihnachtskonzert stand unter dem Motto "Ein Konzert im Zeichen Europas".Traditionell zur Weihnachtszeit steht das Jahresabschlusskonzert des Vollmaringer Musikanten auf dem Plan. In diesem Jahr ließen sich die Blasmusiker mit dem Motto "Ein Konzert im Zeichen Europas" etwas ganz besonderes einfallen. Vor rund 250 Besuchern in der Gemeindehalle spielten das Jugendorchester, die Blockflötengruppe und das große Orchester, wobei die jüngsten ihr ganz eigenes Weihnachtsprogramm auf die Beine stellten.

Das Jugendorchester, bestehend aus knapp 30 jungen Musikern im Alter von zwölf bis 17 Jahren, eröffnete unter Leitung von Ina Gutekunst den Abend mit Stücken wie "Abaco Ouverture" von Victor Lopez, "Zauberland" von Kurt Gäble und einem Medley aus der Filmmusik zum Kinohit "Shrek".

Die Blockflötengruppe – mit zehn Kindern im Alter von sechs bis acht Jahren die jüngste Gruppe des Musikvereins – spielte unter Leitung von Hildegard Illiger und Daniela Brezing ein weihnachtliches Theaterstück mit kleiner Kulisse, für welches die Kinder mit Nikolausmütze und Mäuseohren als "Weihnachtsmäuse" auf die Bühne traten, sangen und Blockflöte spielten.

Den Hauptteil des Konzerts und damit die Reise durch Europa gestaltete das große Orchester mit rund 60 Musikern unter Leitung von Fabian Geißler. Jedes der gespielten Stücke trug in seinem Titel den Namen eines anderen europäischen Landes. So spielten die erfahrenen Musiker Stücke wie "Deutschlandbilder" von Alfred Bösendorfer, "Irish tune from county Derry", komponiert von Percy Aldridge Grainger, Jay Chattaway’s "Spanish fever" und "Vive la France", arrangiert von Frank Bernaerts.

Einen weiteren Teil des Abends nahmen die Ehrungen langjähriger aktiver Mitglieder ein. Paul Miller, erster Vorsitzender im Bereich Musik, nahm diese freudig zusammen mit Walter Beutler vom Calwer Kreisverband für Blasmusik vor. Für zehn Jahre Musizieren erhielten Anika Schmidt, Alina Teufel, Annika Weiss und Simon Miller die bronzene Ehrennadel des Kreisverbandes. Ellen Geißler, Daniel Hohenstein, Alexander Krknjak und Daniel Nesch erhielten die silberne Ehrennadel für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft. Silke Krknjak erhielt für 30 Jahre Musizieren die goldene Ehrennadel des Landesverbandes für Blasmusik. Außerdem ehrte der Verein Rolf Graf, Gerhard Krknjak, Achim Teufel, Dieter Wirth und Sybille Braun-Zudock mit der goldenen Landesverbands-Ehrennadel mit Diamant für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft bei den Vollmaringer Musikanten.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.