Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Kneipennacht lockt Besucher mit Live-Musik

Von
In der Alten Schule spielte das Trio "Leeza" Coversongs. Foto: Schwarzwälder Bote

Eine Nacht lang war die City von Nagold Treffpunkt für alle, die gerne unterschiedliche Live- und DJ-Musik hören und dabei von einer Lokalität zur anderen ziehen. Laut Veranstalter waren etwa 1000 Gäste bis weit über Mitternacht hinaus in den Lokalen und Kneipen unterwegs.

Nagold. Seit 2004 veranstaltet X-Events aus Althengstett in den Nagolder Locations regelmäßig eine Kneipennacht. Die Gäste kaufen sich im Voraus oder an den jeweiligen Eingangsbereichen der Lokale am Abend ein Eintrittsarmband und können stundenlang Musik und Feierstimmung genießen. In diesem Jahr, so der Veranstalter Frank Ockert, beteiligten sich nur sieben von acht angemeldeten Nagolder Gastronomiebetrieben, was dieser sehr bedauerte.

Die reduzierte Anzahl führte bei dem großen Ansturm an Gästen zu Überfüllungen und Einlassverboten, die dem einen oder anderen Besucher nicht gefielen und das Partyvolk zur nächsten Location weiterziehen ließ.

In diesem Jahr ging es mit Partyrock und der Gruppe "shut up!" im Almstadl rund. Trotz der Enge im Raum nutzten die Besucher die Möglichkeit, das Tanzbein zur Musik zu schwingen.

In der Alten Schule spielte das Trio "Leeza" Coversongs aus dem Rock- und Popgenre gemischt mit Countrysongs. Dichtgedrängt standen die Leute vor der Band und feierten kräftig mit. Im Café Bar Club Apollo legte DJ F Mixed Music auf. Auch hier war es äußerst schwierig, einen freien Stehplatz zu ergattern.

Latinorhythmen, Latin-Pop und Salsa mit "Café con Leche" versetzte die Gäste im La Meo in Karibikfeeling.

"Betty Sue & the Hot Dots" zogen die Freunde des Rock’n Roll und Rockabilly ans Ufer der Nagold ins Restaurant Longwy zu fetziger und rockiger Musik. Partyhits, aber auch Latino, Rock und Italo-Pop legte DJ Zone im Teufele auf. In der Pilsbar Zwickel war gemischtes Publikum. Dort fühlte sich auch die fortgeschrittene Generation sehr wohl. "Die Goodies" sorgten für super Stimmung mit gecoverten Pop- und Rocksongs aus der Zeit der 1960er bis heute.

Für jeden Geschmack und auch für jedes Alter

Das abwechslungsreiche Programm hatte für jeden Geschmack und auch für jedes Alter was zu bieten, und die Stimmung war insgesamt sehr gut. Der Veranstalter fand es dennoch sehr schade, dass in diesem Jahr gerade mal sieben Lokale mit an Bord waren. Das Delice, so Ockert, war ursprünglich angemeldet und hat aber aufgrund einer geschlossenen Gesellschaft kein Musikprogramm angeboten.

Im nächsten Jahr will X-Events wiederum in Kooperation mit dem City-Verein Nagold im März oder April die nächste Nagolder Kneipennacht auf die Beine stellen. Frank Ockert erhofft sich, dass dann wieder deutlich mehr Locations als in diesem Jahr mitmachen und sich die Teilnahme nicht nur auf die Szenelokale konzentriert, bei denen es dieses Mal zu zahlreichen Überfüllungen kam. Ockerts Wunsch ist es, dass auch Restaurants sich wieder an der Kneipennacht beteiligen. "Für jede Location findet sich das passende musikalische Angebot", so Ockert, der mit Zuversicht auf die Planungen 2020 blickt.

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading