Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Handwerk bleibt in der Familie

Von
Lucas Sautter Foto: Schwarzwälder Bote

Nagold. "Das Handwerk bleibt in der Familie". Dieser Spruch ist neben zahlreichen Unterschriften auf dem Meisterbaum zu lesen, den die Freunde des frischgebackenen Bäckermeisters Lucas Sautter eigenhändig vor der Bäckerei Seeger aufstellten. Der 24-jährige Bäckerssohn kann sein Glück kaum fassen: "Mit irgendwas hatte ich gerechnet, aber mit so was absolut nicht."

Die sieben Kumpels des jungen Mannes, allen voran Marius Miller, hatten den Baum eigens gefällt, entrindet, transportiert und aufgerichtet. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Der Baum sorgt seitdem für einen Blickfang in der Marktstraße, denn die alte Tradition eines Meisterbaums ist heutzutage nicht mehr alltäglich.

Lucas Sautter ist überglücklich, nicht nur seine Prüfung bestanden, sondern auch ein paar gute Freunde fürs Leben gefunden zu haben. Was dieses Leben sonst noch bringen wird, darüber kann Sautter im Moment nur spekulieren. "Letztendlich hab ich schon vor, den Betrieb irgendwann zu übernehmen", so der Jungbäcker. "Aber vorher will ich noch was sehen von der Welt, mal andere Bäckereien erleben und vielleicht ein Lebensmitteltechnik- oder BWL-Studium absolvieren", erklärt der Bäckermeister.

Nach seinem Erfolg erst mal "kleinere Brötchen zu backen", kommt für Sautter nicht in die Tüte. Nun steht eine Reise nach Südamerika an, wo er allerdings nicht nur entspannen, sondern auch die dortigen Bäckerei-Betriebe beschnuppern will.

Fotostrecke
Artikel bewerten
6
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.