Foto: Reimer Foto: Schwarzwälder Bote

Gutachterausschuss Oberes Nagoldtal bereit für Umbrüche

Die Mitglieder des neu begründeten "Gutachterausschuss Oberes Nagoldtal" stehen fest. Neben Nagold und Rohrdorf ist nun auch Ebhausen im Ausschuss vertreten. Die Übergabe der Bestellungsurkunden erfolgte durch Oberbürgermeister Jürgen Großmann.

Nagold. Das Gutachterwesen stehe vor großen Umbrüchen, erklärte Oberbürgermeister Jürgen Großmann. Änderungen in der Gesetzgebung stellen hohe Anforderungen an die ehrenamtlichen Mitglieder des Ausschusses. Es müsse daher Personal mit entsprechender Qualifikation beschäftigt werden, so der OB. In Nagold sei der Gutachterausschuss diesbezüglich gut aufgestellt.

Unter anderem weil man mit dem ersten Vorsitzenden Dieter Brösamle einen Ausbilder hat, der deutschlandweit im Gutachterwesen unterwegs ist, sagt Großmann. Durch die umfangreiche Grundsteuerreform ab 2025 sei die Nachfrage nach qualifizierten Gutachtern gestiegen. Die Verfügbarkeit von entsprechenden Gutachtern sei daher für viele Ausschüsse ein Problem.

Datenqualität ist ein "Alleinstellungsmerkmal im Landkreis Calw"

Doch bereits vor der Grundsteuerreform wird sich die Lage im Gutachterwesen ändern. In den vergangenen Jahren habe der Bund nicht verbindliche Richtlinien für die Wertermittlung herausgegeben. Diese sollten dafür sorgen, dass die Wertermittlung deutschlandweit nach einheitlichen Grundsätzen stattfindet. Doch vielerorts wurden diese Richtlinien nicht angewandt, was die steuerliche Bewertung erschwerte und keine Markttransparenz schuf.

Nun werden die wesentlichen Grundsätze dieser Richtlinien ab 2021 durch eine neue Verordnung verbindlich, erklärte Brösamle. Dadurch, dass der Vorgängerausschuss Nagold und Rohrdorf diese Richtlinien bereits in den vergangenen Jahren angewandt habe, sei man für die Zukunft gut aufgestellt. Das Ergebnis ist, dass der Ausschuss bereits jetzt bei den Bodenrichtwerten Daten ermittle, die den Anforderungen der zukünftigen Gesetzgebungen entsprechen. Die Datenqualität im demnächst erscheinenden Immobilienmarktbericht sei ein "Alleinstellungsmerkmal im Landkreis Calw", so Brösamle.

15 Mitglieder wurden für den neugegründeten Gutachterausschuss Oberes Nagoldtal bestellt. Brösamle freute sich über ein "fachspezifisch schlagkräftiges" Team im Ausschuss.

Für die Stadt Nagold sind Sebastian Retsch, Gunter Schwalbe und Ralph Scholder neu im Ausschuss. Für die Gemeinde Ebhausen, für die der Ausschuss ab 2021 zuständig sein wird, kommen Martin Lutz, Markus Schäfer und Rainer Ungericht dazu. Bei den ausscheidenden Mitgliedern Hans Stetter und Herbert Wüster bedankte sich Großmann für deren langjähriges ehrenamtliches Engagement. Die Geschäftsstelle des Ausschusses wird weiterhin in Nagold sein.