Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Ein Ausflug in die Emminger Geschichte

Von
Auch in der kleinen, schmucken Emminger Oswaldkirche konnte Ortsvorsteher Oskar Huber (rechts) auf einige Besonderheiten hinweisen. Foto: Schabert Foto: Schwarzwälder Bote

Nagold-Emmingen. "Zuerst dachte ich, was gibt es wohl in Emmingen groß zu erfahren, jetzt bin ich überrascht, was für eine vielfältige und interessante Historie dieses Dorf hat." Dieses Fazit zog eine Besucherin unter den 40 Teilnehmern bei der Informationsveranstaltung des Kreisgeschichtsvereins Calw (KGV) nach dem Vortrag und der Führung durch Ortsvorsteher Oskar Huber.

Mit großem Wissen über die Vergangenheit seines Heimatortes und viel Herzblut führte er in einem mit zahlreichen alten und aktuellen Bildern illustrierten Vortrag im Rathaussaal durch die alten Zeiten bis in die Gegenwart. Der Ort – durch Funde belegt – alemannischen Ursprungs ist über die Hohenberger in kurpfälzischen Besitz und schließlich 1440 an Württemberg gekommen. Bei einem Rundgang wurde allerlei besichtigt.

Vom als Gasthaus Rössle 1870 erbauten und seit 1924 seinem Zweck dienenden heutigen Emminger Rathaus ging es zum schräg gegenüber liegenden, zuvor ab 1828 so genutzten Gebäude. Erbaut wurde dieses 1811 als Schulhaus. Von 1925 bis 1956 diente es als Kindergarten. Heute heißt es "Treffpunkt Kinderschüle", präsentiert auch eine reichhaltige heimatgeschichtliche Ausstellung. Weiter führte der Weg in die Oswaldkirche. Sie trägt den bei uns selten vorkommenden Namen des im 7. Jahrhundert heiliggesprochenen englischen Königs Oswald und ihre ältesten Teile stammen aus dem 15. Jahrhundert.

Die ältere der beiden Glocken aus dem Jahr 1498 lädt bis heute zum Gottesdienst ein und schlägt die Uhrzeit. Mehrere Renovierungen und Umbauten schufen das gepflegte Bild im Inneren wie von außen. An eine Renovierung in den 1960er-Jahren erinnert sich der Ortsvorsteher besonders: Da gehörte er nämlich zu den Schülern, die den Auftrag hatten, die für sie nicht gerade leichten Orgelpfeifen mit der gebotenen Vorsicht hinaus- und später wieder hereinzutragen. Seit 1895 hat das Dorf eine eigene Pfarrstelle und oberhalb des Gotteshauses ein 1899 fertiggestelltes Pfarrhaus.

Emmingen ist heute vorwiegend Wohnplatz

Der Charakter des Orts hat sich bei Wahrung von manch schönem, alten Bau erheblich geändert. Seit 1974 Nagolder Stadtteil, ist Emmingen heute vorwiegend Wohnplatz; um 1920 waren Zweidrittel der Einwohner Handwerker im Holz- und Baugewerbe. Vom Friedhof aus wies Huber beim Blick übers Tal in südöstlicher Richtung auf den einstigen Standort der untergegangenen Siedlung Oberemmingen hin. "Als Jugendliche sind wir noch in den Resten, sogar dem Keller eines Gebäudes, herumgestreunt", ergänzte ein einheimischer Teilnehmer. Eine weitere Wüstung auf der Markung, Haslach, soll gerade in der Gegenrichtung gelegen haben.

Viel Wissenswertes kurzweilig vermittelt habe Huber, unterstrich der jüngst zum neuen KGV-Vorsitzenden gewählte Tobias Roller, als er sich mit einem kleinen Geschenk bedankte.

Zusammen mit dem neuen zweiten Mann im Verein, Daniel Olheide, hatte er den Tag bis hin zur Schlusseinkehr in der Pfrondorfer Mühle nach übereinstimmender Meinung der Teilnehmer perfekt organisiert.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading