Statt auszuschlafen, trafen sich die Schüler zu einer Probe für ihr Musical. Foto: Schule Foto: Schwarzwälder Bote

Musical: 50 Schüler der Lembergschule proben auch an einem Samstag / Öffentlicher Auftritt am 11. Juli

Während andere Schüler samstags ausschlafen ging es für rund 50 Schüler der Lembergschule bereits früh morgens aus den Federn. Der Grund dafür? Proben.

Nagold. Geprobt haben die Lembergschüler für das eigene Musical, welches unter Leitung von Mareike Schäfer und Tim Schneider erprobt wird. Man traf sich bereits Freitagmittag, um die Texte durchzugehen, Tänze einzustudieren und einige Einzelproben durchzuführen.

Den Abend ließ man dann mit einem gemeinsamen Essen ausklingen. Pizza wurde bestellt, und danach gab es eine gemeinsame Übernachtung im Musiksaal.

"So ein Probewochenende ist natürlich wunderbar" erklärt Mareike Schäfer, die die Kinder am Klavier begleitet. Von der zweiten bis zur vierten Klasse haben sich Schüler dazu entschlossen, mitzumachen.

"Das Ganze ist freiwillig", erläutert Tim Schneider." Die Schüler, die nicht mitmachen, bekommen das Musical dann in einer eigenen Vorführung zu sehen". Dreimal heißt es also "Schwein gehabt".

Denn im Musical geht es um ein Schwein, welches vom Bauern an einen Schlachter verkauft werden soll.

Was bei einem Musical nicht fehlen darf sind die Kostüme. Diese haben die Kinder alle selbst organisiert. Um das Bühnenbild kümmerte sich die Jugendkunstschule unter Leitung von Reiner Haag. Natürlich ist es nicht möglich, jedes Wochenende so ein Probewochenende durchzuführen. Deswegen haben die Schüler einiges bereits im Chor und der Theater-AG erarbeitet. Auch einzelne Solos wird es geben.

Neben dem Auftritt vor den eigenen Klassenkameraden wird das Musical noch für die Kindertagesstätte auf dem Lemberg vorgeführt.

Die öffentliche Aufführung findet schließlich am Donnerstag, 11. Juli, um 19 Uhr im Musiksaal der Lembergschule statt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: