Alain Frei ist einer der ersten Gästen bei "Nagold (A)live" 2021.Foto: Sorgalla Foto: Schwarzwälder Bote

"Nagold (A)live": Schweizer Comedian Alain Frei im Hof der Seminarturnhalle

Nagold. Am Freitag, 18. Juni, ist der Comedian Alain Frei im Hof der Alten Seminarturnhalle bei "Nagold (A)live" zu erleben. Alain Frei ist mit seiner neuen Stand-Up Comedy- Show zurück und stellt sich die Frage "Was darf Humor?" Alles! Ganz nach dem Motto: Grenzenlos!

Echter Exportschlager

Der gebürtige Schweizer Comedian mischt seit Jahren die deutsche Comedyszene auf und ist einer der erfolgreichsten Exportschlager. Mit seinem vierten Programm begibt sich Alain Frei auf die Mission, alle Grenzen hinter sich zu lassen.

Befreien wir uns von den Grenzen, die wir in unseren Köpfen aufgebaut haben, hinterfragen wir all die Grenzen in unserer eigenen Welt und lachen wir über die Absurditäten, die das Leben schreibt.

Mit viel Charme und immer einer Spur Selbstironie ist Alain Frei ganz nah am Zeitgeschehen und am Publikum dran. Die Welt ist sein Zuhause. Sie mit Humor und Ironie zu beschreiben, hat er sich zur Aufgabe gemacht. Der Gewinner zahlreicher Comedypreise nimmt die Gäste mit seinem aktuellen Programm "Grenzenlos" auf eine rasante Reise durch den Wahnsinn unseres Alltags – mit viel Humor, Spontanität und immer einem Augenzwinkern.

Konzept laut Vorgaben

Bei der Veranstaltung wird vom Veranstalter ein Hygienekonzept entsprechend den Vorgaben der Coronaverordnung umgesetzt. Zutritt zum Freilichtgelände haben nur Personen, die einen tagesaktuellen Corona-Test vorweisen können oder geimpft oder genesen sind. Die entsprechenden Nachweise sind am Eingang vorzulegen. Die notwendigen Corona-Tests können an den bekannten Teststationen in der Stadt durchgeführt werden.

Vorverkauf nutzen

Die Open Air-Veranstaltung mit Alain Frei im Hof der Alten Seminarturnhalle am Freitag, 18. Juni, beginnt um 20 Uhr (Bewirtung ab 19 Uhr). Eintrittskarten sind zum Preis von 28 Euro, ermäßigt 24 Euro im Rathauscafé Nagold, telefonisch unter 07452/ 970 773 und online unter www.alte-seminarturnhalle.de und bei reservix, Restkarten eventuell an der Abendkasse, erhältlich.

Da wegen Corona nur ein begrenztes Kartenkontingent zur Verfügung steht, empfehlen die Veranstalter, den Vorverkauf zu nutzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: