Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Kommentar: Teure Treue

Von

Von Sebastian Bernklau

Es kann ja sinn- und ehrenvoll sein, Traditionen zu pflegen und an ihnen festzuhalten. Im Falle des Gertrud-Teufel-Heims erwies sich diese Nibelungen-Treue allerdings als wenig hilfreich. Und als teuer. Als die roten Zahlen fast schon zur Gewohnheit wurden, suchten Stadt und Gemeinderat nicht nach einer großen Lösung – etwa in Form eines fachkundigen Investors – sondern man versuchte, sich irgendwie durchzuwurschteln. Mit dem Erfolg, dass sich nichts wirklich änderte.

Die roten Zahlen blieben. Über die Jahre gingen der Stadt so viele Millionen verloren. Geld, mit dem man leicht einen effektiven Neubau hätte realisieren können. Geld, das man aber auch in andere sinnvolle Projekte hätte investieren und das Thema Pflege echten Experten überlassen können. Das hätte vielleicht nicht der Tradition entsprochen, aber es wäre vor allem eines gewesen: vernünftig.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.