Region (vr/sbg). Die CDU im Wahlkreis Calw/Freudenstadt geht mit Klaus Mack als Kandidaten in die Bundestagswahl im März. In der Nominierungsversammlung am Freitagabend in Nagold stimmten 176 der 287 Delegierten für den Diplom-Verwaltungswirt, Bürgermeister von Bad Wildbad und Vorsitzenden des Regionalverbands Nordschwarzwald. Auf seinen Herausforderer Alessandro Pagella (47) entfielen 111 Stimmen. Pagella, aufgewachsen in Freudenstadt und wohnhaft in Haiterbach-Beihingen, arbeitet als Geschäftsführer eines Werks im Raum Aachen. Die Nominierungsversammlung fand aufgrund der Corona-Pandemie unter großem Hygiene- und Sicherheitsaufwand und mit minimalem Programm statt. Der bisherige Abgeordnete Hans-Joachim Fuchtel, bislang unangefochtener Platzhirsch, hatte im Mai angekündigt, sich nach rund 35 Jahren aus der Bundespolitik zurückziehen zu wollen.