Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Bei Wind und Wetter im Einsatz

Von
Besuchern der Aussichtsplattform auf der Burg Hohennagold bietet sich ein toller Ausblick auf die tieferliegende Stadt. Foto: Schwarzwälder Bote

Nicht nur in den Ferien ist die Burgruine Hohennagold ein beliebtes Ausflugsziel. Dank der ehrenamtlichen Turmvögte des Schwarzwaldvereins ist an Sonntagen auch der Aussichtsturm zugänglich. Einer von ihnen ist Hans-Jürgen Schmidt.

Nagold. Zwar nicht über den Wolken, aber doch ein ganzes Stück über der Stadt trohnt die Burgruine Hohennagold mitten im Naturschutzgebiet "Heiligkreiz und Schlossberg". Schon die Kelten besiedelten vor über zwei Jahrtausenden dieses Gebiet. Später kamen die Pfalzgrafen von Tübingen, die Grafen von Hohenberg und viele mehr. Heute ist die Burgruine Hohennagold auf dem Schlossberg ein beliebtes Ausflugziel. Besonders attraktiv ist ein Ausflug zur Burgruine von April bis Oktober. Denn da öffnen die ehrenamtlichen Turmvögte vom Schwarzwaldvereins Nagold immer wieder den 25 Meter hohen Aussichtsturm für Gäste.

"Das Schönste ist für mich die Reaktion der Besucher, wenn sie zum ersten Mal die Aussichtsplattform betreten", sagt Hans-Jürgen Schmidt, der schon seit vielen Jahren als Turmvogt Dienst tut. Er freue sich immer, über die erstaunten Gesichter. Denn eine solche Aussicht mit 360-Grad Rund-um-Blick hat man sonst selten: Unten die Stadt Nagold und rundherum Killberg, Lemberg, Ziegelberg, Wolfsberg, Galgenberg und Eisberg. "Hier oben ist man abseits von allem und hat trotzdem den besten Blick auf das Stadtleben", schwärmt der 77-Jährige. Er ist seit Jahrzehnten im Schwarzwaldverein Nagold aktiv und war als Burgwart von 1985 bis 2013 für den Dienst auf der Burgruine zuständig. "Der Burgwart sorgt dafür, dass hier oben alles sauber und in Schuss ist", erklärt er. Er ist aber auch dafür zuständig, die rund 20 Turmvögte für ihre Dienste einzuteilen. In den Monaten April, Mai, September und Oktober ist jeweils ein Turmvogt jeden zweiten und vierten Sonntag vor Ort. In den Sommermonaten in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen sogar jeden Sonntag. Von 14 bis 17 Uhr öffnen sie den Turm für Besucher und geben Auskünfte über die Geschichte der Hohennagold.

"Ein Turmvogt hat verschiedene Aufgaben: Als erstes muss er die Fahne des Schwarzwaldvereins hissen", so Schmidt. "Dann kann jeder sehen, dass der Turm geöffnet ist." Außerdem stellt der Turmvogt Hinweisschilder auf und öffnet auch die Toiletten. "Aber das wichtigste ist, die Besucher im Blick zu behalten." Abgesehen von der Brüstung, gibt es keine Absperrung auf dem Turm. "Da müssen wir schon immer drauf gucken, dass die Eltern ihre Kinder nicht da oben rumlaufen lassen." Dabei kann es manchmal ganz schön unübersichtlich werden. Denn durchschnittlich kommen pro Öffnungstag etwa 150 Besucher auf den Turm. Und auch das Zählen der Gäste gehört zu den Aufgaben eines Turmvogts.

"Wirklich wunderschön ist es aber im Oktober", meint Schmidt. "Dann ist es oft stürmisch und es kommen nicht mehr allzu viele Wanderer vorbei." Da mache es dann richtig Spaß, die Natur zu beobachten.

Aber egal ob bei gutem oder schlechtem Wetter, viel oder wenig Betrieb: Die Turmvögte treten immer zum Dienst an. Und am Ende jeder Schicht holt der Turmvogt dann die Fahne ein, leert die Spendenkasse, schließt ab und sammelt die Schilder wieder ein.

Wer die Nagolder Umgebung nicht nur vom Turm aus bestaunen, sondern auch zu Fuß erkunden möchte für den hat Schmidt einen Tipp. "Mein aktuelles Herzensprojekt ist der Sieben-Berge-Weg rund um Nagold", verrät er. Der Weg führt auch über den Schlossberg und bietet auf 22 Kilometern immer wiederAusblicke auf Nagold.

Die Hohennagold ist außerdem an den Naturpfad Schlossberg und den Natura Trail Nagold angebunden.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading