Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Azubis legen ihr Fundament für die Zukunft

Von

Der Grundstein für eine erfolgreiche berufliche Zukunft ist gelegt. Die Kaufmännische Schule Nagold hat jetzt mit 162 Absolventen den Abschluss gefeiert.

Nagold. Jahrgangsbeste aller Ausbildungsberufe sind mit einem Schnitt von 1,1 Philipp Wolpert, Kaufmann im Groß- und Außenhandel bei der Firma Schindele GmbH Sanitärhandel Baiersbronn und Nico Groß, Industriekaufmann bei der Rolf Benz AG & Co. KG Nagold.

"Der Grundstein für Ihre erfolgreiche berufliche Zukunft ist gelegt" – unter diesem Motto eröffnete Bernhard Samtner, kommissarischer Abteilungsleiter der Berufsschule der Kaufmännischen Schule Nagold, die Abschlussfeier der Berufsschüler. Mit 162 Absolventen ist dies ein starker Jahrgang, der zudem mit sehr guten Ergebnissen glänzt.

Mehr als die Hälfte der jungen Menschen, nämlich 54 Prozent, erzielte in den schriftlichen Abschlussprüfungen einen Schnitt von 2,4 und besser. "Nutzen Sie Ihre Chance als Fachkraft", so Bernhard Samtner. Laut einer aktuellen Konjunkturumfrage will etwa jeder fünfte Betrieb im Südwesten weiterhin Personal aufbauen. Allerdings haben viele Betriebe jetzt schon Probleme, Ersatz für ausscheidende Fachkräfte zu finden.

Karin Ascher-Gollmar, Schulleiterin der Kaufmännischen Schule Nagold, beglückwünschte die Prüflinge zu ihrem sehr guten Abschluss. Die Auszubildenden könnten zum einen stolz auf ihre Leistung sein, andererseits aber auch dankbar gegenüber ihren Unterstützern wie Eltern, Ausbildern, Lehrern und Freunden. Sie dankte den Lehrkräften, die die Auszubildenden in Prüfungsvorbereitungskursen seit vielen Jahren exzellent auf die schriftlichen Abschlussprüfungen vorbereitet hatten, was an den sehr guten Ergebnissen sichtbar sei.

"Bringen Sie Ihre Ideen ein und werden Sie nicht mutlos, wenn nicht alles sofort begeistert aufgenommen oder umgesetzt wird. Manchmal muss man einfach ›dicke Bretter‹ bohren." Mit diesen Worten ermutigte Karin Ascher-Gollmar die jungen Menschen, Interesse an ihrer Arbeit und an ihrem Betrieb zu zeigen, sich weiterzubilden und die Betriebe in der Region mit ihren Fähigkeiten und Kenntnissen zu bereichern, denn diese würden große Anstrengungen unternehmen, um attraktive Arbeitsplätze zu schaffen. Zudem appellierte sie, dass sich die Absolventen ehrenamtlich engagieren und sich möglichst früh Gedanken machen sollten, welchen Lebensstandard sie einmal erreichen möchten, um entsprechend vorsorgen zu können.

Fritz Weinmann von der Weinmann Aach AG sprach als Vertreter der Betriebe seine Glückwünsche aus und sei stolz, seit Jahrzehnten ein verlässlicher Partner der Kaufmännischen Berufsschule zu sein. "Die Digitalisierung der Arbeitswelt ist unaufhaltsam, die Kommunikation verändert sich, es wird wichtig, dass Sie den persönlichen Kontakt zu Kunden und Geschäftspartnern beibehalten", so Fritz Weinmann, denn das gegenseitige persönliche Vertrauen sei immer noch maßgebend für den Erfolg.

"Glückwunsch zum Ziel der beruflichen Ausbildung", so Carl Christian Hirsch, Leiter der IHK-Geschäftsstelle der IHK Nordschwarzwald in Nagold, der den Prüflingen zu ihrem sehr guten Abschluss gratulierte und ihnen seinen Respekt für ihre Leistungen zollte." Sie sind nun Teil der großen Weltbühne und wirken mit." Die Ausbildung sei nicht das Ende, sondern in der schnelllebigen Welt sei Weiterbildung der zentrale Baustein für eine erfolgreiche berufliche Zukunft.

Jürgen Gutekunst, Vorsitzender des Elternbeirats, übermittelte im Namen der Eltern seine Glückwünsche zur bestandenen Abschlussprüfung. "Das Wesentliche am Fundament für ein beglückendes Leben ist die Bereitschaft, das Glück des Augenblicks wahrzunehmen." Mit diesem Zitat von Ernst Ferstl forderte er die Absolventen auf, auch den Augenblick zu genießen.

Nico Groß, Industriekaufmann, sprach als Vertreter aller Berufsschulabsolventen ein Grußwort und gab einen Rückblick über die drei Jahre ihrer Ausbildung.

Musikalisch umrahmt wurde die Feier durch die ehemaligen Schüler Luca Rockenbauch und Julian Finger, welche durch Klavier und Gesang der Feier einen festlichen Rahmen verliehen.

  Preisträger:

Die 31 Preisträger der Kaufmännischen Schule lauten wie folgt: Cevher Boynuegri (Deichmann Schuhe GmbH & Co. KG, Jettingen), Marcel Tollkühn (Steripac GmbH, Calw), Tamara Pittroff (SLC Service Logistik Company GmbH, Mötzingen), Brigida Borges (Impuls, Haiterbach), Sarah Gonser (Reichert Mode GmbH, Nagold), Aline Tausch (Digel AG, Nagold), Jonas Bucci (Gaux GmbH, Dornhan), Jennifer Haag (Georg Köbele GmbH & Co. KG, Nagold), Marcel Haas (BayWa AG Neckarhausen AGR Vertrieb, Horb-Neckarhausen), Albert Hettwer (Kömpf Baustoffhandel GmbH, Calw) Jasmin Keppler (Weinmann Aach AG, Dornstetten), Marco Schmid (Schindele GmbH, Baiersbronn), Philipp Wolpert (Schindele GmbH, Baiersbronn), Ibrahim Büyükköse (Häfele GmbH & Co. KG, Nagold), Alica Götz (Häfele GmbH & Co. KG, Nagold), Jana Schaible (Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH, Nagold), Florian Bihler (Fritz Schlecht GmbH/SHL GmbH, Altensteig-Garrweiler), Tamara Deutschle (Dietrich Aldinger GmbH, Nagold), Annalena Gauß (Digel AG, Nagold), Simone Gauß (Veyl GmbH, Neuweiler-Zwerenberg), Nico Groß (Rolf Benz AG & Co. KG, Nagold), Mona Helber (helag-electronic Gmbh, Nagold), Annika Kern (Ledermann GmbH & Co. KG, Horb), Nadine Meixner (Digel AG, Nagold), Anna Sprenger (Digel AG, Nagold), Lisa Stockinger (Maschinenfabrik Lauffer GmbH & Co. KG, Horb), Artur Dinius (Volz Luftfilter GmbH, Horb), Florian Gutwein (Rewe, Bondorf), Moritz Roscher (Weinmann Aach AG, Dornstetten), Patrick Sailer (helag-electronic gmbh, Nagold), Marc Wörner (Wackenhut GmbH & Co. KG, Nagold).

  Jahrgangsbeste: Die Jahrgangsbesten eines jeden Berufes erhielten zusätzlich einen Preis des Fördervereins der Schule: Fachlagerist: Marcel Tollkühn (Steripac GmbH, Calw) Verkäuferin: Cevher Boynuegri (Deichmann Schuhe GmbH & Co. KG, Jettingen) Kauffrau für Büromanagement: Tamara Pittroff (SLC Service Logistik Company GmbH, Mötzingen), Kauffrau im Einzelhandel: Aline Tausch (Digel AG, Nagold) Kaufmann im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Großhandel: Philipp Wolpert (Schindele GmbH Sanitärhandel, Baiersbronn) Kaufmann im Groß- und Außenhandel, Fachrichtung Außenhandel: Jana Schaible (Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH, Nagold) Industriekaufmann: Nico Groß (Rolf Benz AG & Co. KG, Nagold) Fachkraft für Lagerlogistik: Artur Dinius (Volz Luftfilter GmbH, Horb)

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.