Schauplatz der Angebote von "Spaß und Sport – Bewegt im Kleb" ist das Boysen-Forum in der Nähe des Nagolder Badeparks.Foto: Fritsch Foto: Schwarzwälder Bote

Angebote: "Spaß und Sport – Bewegt im Kleb" findet Anklang / Boysen-Forum bietet genug Platz / Indoor-Variante nicht möglich

Ungewissheit hat sich während der Corona-Pandemie überall breit gemacht. Auch bei Anja Bulmer, Sachgebietsleitung Sport und Vereine im Amt für Kultur, Sport und Tourismus im Nagolder Rathaus. Denn das "Herzensprojekt" "Spaß und Sport – Bewegt im Kleb" stand anfangs auf der Kippe.

Nagold. "Wir wussten lange nicht, ob wir das Angebot durchführen können", erzählt sie. Im Vorjahr sei sie auf "ungeheuer positive Resonanz" gestoßen. Auch von Bürgern aus umliegenden Ortschaften wie Mötzingen, Wildberg, Haiterbach und Rohrdorf.

"Mit Bauchschmerzen" konnte das Angebot auch in diesem besonderen Jahr gestemmt werden. Doch ihre Sorgenfalten wurden schnell zu einem breiten Lächeln: "Ich war vom ersten Tag an so glücklich. Die Leute sind mit wehenden Fahnen gekommen. Es hat sich super eingependelt."

Insgesamt sei das Fitnessprogramm trotz Corona gut angenommen worden. Sehr zur Freude der Stadt Nagold und ihrer Partner. Vom 13. Juli bis zum 13. September gibt es einen Wochenplan. Interessierte können bei jedem Angebot kostenlos teilnehmen und Sport machen. Man könne einfach zum jeweiligen Angebot erscheinen und mitmachen.

Somit verwandelt sich der Stadtpark Kleb zu einer Kulisse für den Feierabendsport oder Bewegung am Morgen. Neben traditionellen Fitnessübungen gibt es Angebote zu Pilates und Yoga – für die Verbesserung der Kondition, der Bewegung oder speziell der Stärkung des Rückens. Faszien-Training, Pilates und Zumba sind Beispiele dafür.

Mittwochabends finden ab 18 Uhr Gesundheitswanderungen des Nagolder Schwarzwaldvereins statt. Das Bewegungsprogramm kombiniert kurze Wanderungen von einer etwa zweistündigen Dauer mit ausgewählten Übungen, die die Balance schulen, beweglich machen, kräftigen und entspannen. Für die Wanderung ist eine Voranmeldung notwendig.

Neben dem Schwarzwaldverein sind auch der VfL Nagold, die VHS Oberes Nagoldtal, "Studio 8", "Gajah Yoga" und Family Fit Nagold beteiligt.

Laut Bulmer seien bei den Fitnessangeboten zwischen zehn und 20 Teilnehmer anwesend. Dies sei die "richtige Anzahl". Immerhin lautet das Motto: "Wir halten Abstand." Auch wenn es auf dem Boysen-Forum im Kleb genug Platz für weitere Personen gebe.

Die Fitness- und Präventionsangebote seien laut Bulmer ideal "zum Testen und Ausprobieren, was einem Spaß macht". Bisher klappe auch alles unkompliziert, so Bulmer. "Unser großes Plus sind die gut ausgebildeten Übungsleiterinnen", fügt sie an.

Neben den Abstandsregelungen gibt es eine weitere Änderung. Auf eine Indoor-Variante kann dieses Jahr nicht zurückgegriffen werden. So konnte man im vergangenen Jahr bei schlechtem Wetter auf die Räumlichkeiten der evangelisch-methodistischen Kirche ausweichen.

Damit bleibt den Veranstaltern nur zu hoffen übrig, dass die Sonne oft zum Vorschein kommt. Über die "ausschließlich positiven Rückmeldungen" darf sich Bulmer dennoch freuen: "Ich bin sehr glücklich und stolz, dass unser Herzensprojekt nicht abgesagt werden musste."

Weitere Informationen sind beim Rathaus unter der Telefonnummer 07452/68 10, per Mail unter spass-und-sport@nagold.de oder im Netz unter www.nagold.de/spass-und-sport erhältlich.

 Alle Kurse ohne Anmeldung und Vorkenntnisse.  Kursdauer: 45 bis 60 Minuten.  Bitte Handtuch oder Matte mitbringen.  Bei Dauerregen findet kein Angebot statt.  Kontaktdaten müssen laut Coronaverordnung erhoben werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: