Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nagold Antje Brenner neue Konrektorin an der Lembergschule

Von
Antje Brenner findet ihre neue Aufgabe an der Lembergschule sehr spannend. Foto: Müller Foto: Schwarzwälder Bote

Nagold. Nach dem Weggang von Christiane Ulitz blieb die Konrektorenstelle an der Lembergschule ein Jahr lang vakant. Seit diesem Schuljahr steht Antje Brenner als Konrektorin an der Seite von Rektorin Petra Brauer.

Mathe und Kunst

Obwohl Brenner ein neues Gesicht im Lehrerkollegium ist, kennt sie die Lembergschule. Denn nun unterrichtet sie an der Grundschule, die die gebürtige Nagolderin selbst als Kind besucht hat. Nach ihrem Abitur am Otto-Hahn-Gymnasium, studierte Brenner Mathematik und Kunst auf Lehramt an der Pädagogischen Hochschule in Ludwigsburg. Ein Master in Bildungsmanagement gab ihr das nötige Rüstzeug an die Hand für die Aufgaben einer Konrektorin. Zuletzt unterrichtete die 43-Jährige an der Friedrich-Kammerer-Gemeinschaftsschule in Ehningen bei Böblingen. Nun unterrichtet sie Mathematik in der dritten Klasse sowie Kunst in den dritten und vierten Klassen.

Doch ein wesentlicher Bestandteil ihrer Tätigkeit als Konrektorin ist das Koordinieren des Vertretungsplanes sowie des Ganztagesbetriebs. Denn neben dem Nachmittagsunterricht, bieten viele Einrichtungen – wie etwa Vereine oder die VHS – für die Schüler Aktivitäten am Nachmittag an. Derzeit besuchen 209 Kinder die Lembergschule.

Nach einem Monat zieht Antje Brenner ein positives Fazit: "Die Aufgabe ist sehr spannend. Man merkt, dass die Schule im Umbruch ist und sich immer noch auf dem Weg zur Ganztagesschule befindet."

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.