Der Mann öffnete den Polizisten mit einer Waffe in der Hand die Tür. (Symbolfoto) Foto: pio3/ Shutterstock

Mit einer Schreckschusswaffe um sich geschossen hat ein Mann am Mittwochabend in der Hohlehrenstraße in Schwenningen.

VS-Schwenningen - Ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses meldete gegen 22 Uhr der Polizei laute Knallgeräusche aus dem Treppenhaus und aus einer Wohnung. Die Beamten klingelten an der Wohnungstür.

Ein betrunkener älterer Mann, der einen Revolver in der Hand hielt, öffnete. Die Polizisten zogen ihre Waffen und forderten den Mann auf, seine Schusswaffe abzulegen, was er auch tat.

Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen Schreckschussrevolver, der einer scharfen Waffe täuschend ähnlich sieht.

Mann besitzt mehrere Schreckschusswaffen

In der Wohnung fanden die Beamten weitere Schreckschusswaffen, die der Mann rechtmäßig im Besitz hat. Nachdem ein Alkoholtest bei ihm einen Wert von über zwei Promille ergab, durfte er seinen Rausch in einer Polizei Zelle ausnüchtern.

Die Polizei zeigte den Mann nach den unerlaubten Schüssen im Treppenhaus wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz an. Auch wegen einer möglichen Bedrohung mit der Waffe wird gegen den Mann ermittelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: