Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. (Symbolfoto) Foto: Sebastian Buck

Der Fahrradfahrer, der am 13. Mai in einen Unfall mehrerer Radfahrer bei Neuweiler verwickelt war, ist seinen schweren Verletzungen erlegen.

Neuweiler -  Wie bereits berichtet, waren der 49-Jährige sowie zwei weitere E-Radfahrer gegen 17 Uhr auf einem asphaltierten Feldweg unterwegs, als der 49-Jährige aus noch ungeklärter Ursache stürzte und dabei schwere Verletzungen erlitt. Etwa zeitgleich kamen auch die beiden Begleiter zu Fall und wurden dabei jeweils leicht verletzt.

Die Ermittlungen der Verkehrspolizeiinspektion Pforzheim zum Unfallhergang dauern weiter an. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Zur Klärung der genaueren Umstände des Unfalls war auch ein Sachverständiger eingeschaltet worden, der ein entsprechendes Gutachten vorlegen wird.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: