Auf dem Gehweg im Einmündungsbereich Zitterhofstraße/Vor dem Weißen Stein wurde die Frau gefunden. Foto: Roth

Frau schwer verletzt auf Lichtenbol gefunden. Zeugen zu Fahrerflucht mit Todesfolge dringend gesucht. 

Albstadt-Tailfingen - Nach dem tödlichen Verkehrsunfall, der sich am späten Montagnachmittag, 30. November, in der Zitterhofstraße auf dem Lichtenbol ereignet hat, arbeitet die 21-köpfige Ermittlungsgruppe weiter mit Hochdruck an der Identifizierung des flüchtigen Fahrers. Die Staatsanwaltschaft Hechingen hat eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro für Hinweise ausgelobt, die zur Ermittlung des Täters führen oder bei der Herbeischaffung von Beweismitteln dienlich sind.

Das Opfer des Unfalls, eine 60-jährige Frau, war mit schweren Verletzungen auf dem Gehweg an der Einmündung Zitterhofstraße/Vor dem Weißen Stein gefunden worden und wenig später gestorben. Dem Obduktionsergebnis zufolge ist davon auszugehen, dass die Frau von der rechten Seite eines Fahrzeugs erfasst wurde und dabei die tödlichen Verletzungen erlitt. Obwohl die Polizei zwischenzeitlich hunderte Fahrzeuge überprüft und ebenso viele Personen befragt hat, ist der flüchtige Fahrer noch nicht ermittelt.

Die Kriminalpolizei bittet deshalb um Hinweise auf Fahrzeuge, die auf der rechten Seite beschädigt sind oder anderweitig mit dem Geschehen in Zusammenhang stehen könnten, sowie um Hinweise von Personen, denen gegen 17 Uhr des 30. November im Bereich Zitterhofstraße/Vor dem Weißen Stein eine dunkel gekleidete Frau aufgefallen ist. Sie trug eine dunkelblaue Winterjacke, einen weißen Schal und eine blaue Jeanshose.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Albstadt unter der Telefonnummer 07432 / 955 - 0 entgegen. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Amtsträger bestimmt, zu deren Berufspflicht die Wahrnehmung präventivpolizeilicher Aufgaben oder die Verfolgung von Straftaten gehören, heißt es in der Pressemitteilung. Über Zuerkennung und Verteilung entscheidet die Staatsanwaltschaft unter Ausschluss des Rechtswegs.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: