Da kommt Freude auf: Nagolds Händler dürfen ab Dienstag, 9. März, wieder öffnen. Foto: Fritsch

Montag, 17 Uhr, Vorstadtplatz Nagold, ein Pressegespräch mit Nagolder Händlern: Die Stimmung ist unbeschwert-fröhlich, zupackend-optimistisch. Das ist außergewöhnlich in dieser schweren Corona-Zeit.

Nagold - Doch Werberingchef Christoph Leins und seine Stellvertreterin Petra vom Bovert haben zusammen mit Nagolds City-Managerin Anna Bierig allen Grund zu Freude: Nagolds Händler dürfen wieder öffnen! Nicht irgendwann, nicht nur für angemeldete Kunden. Nein, für alle, und das schon ab diesen Dienstag, 9. März.

Aktuelle Informationen zur Corona-Lage in unserem Newsblog

Möglich wird dies durch eine Neubewertung der 7-Tage-Inzidenz durch das Landratsamt in enger Absprache mit dem Gesundheitsamt. Der wichtigste Punkt dabei: Das Infektionsgeschehen im Kreis Calw gilt nicht als sehr diffus. Die Infizierten können schnell verortet und die Kontakte zugeordnet werden. Dadurch ergibt sich für den Kreis die Möglichkeit, die Inzidenz anders zu berechnen. Infizierte Familienmitglieder gelten zum Beispiel nur noch als ein Fall. Der Landkreis spricht von einer "bereinigten 7-Tages-Inzidenz", die "ausschließlich das diffuse Infektionsgeschehen" erfasst. Und die liegt deutlich unter 50 – aktuell bei 39.

Auch größere Händler dürfen öffnen

Das heißt für die Händler in Nagold, dass man ab sofort im Bereich der Inzidenz von 35 bis 50 eingeordnet wird. Die Läden dürfen damit laut Corona-Verordnung wieder öffnen – ein Kunde auf zehn Quadratmeter ist erlaubt. Das gilt zumindest für bis zu 800 Quadratmeter Verkaufsfläche. Auch größere Händler dürfen öffnen.

"Wir sind extrem happy, dass wir endlich wieder loslegen dürfen", freut sich Christoph Leins. Damit kehre für ihn und seine Kollegen wieder ein Stück Normalität zurück. "Super, super erfreulich", kommentiert auch Petra vom Bovert diese Entwicklung – und dankt allen, die das ermöglicht haben.

Lesen Sie auch: Geschäfte im Kreis Calw dürfen ab Dienstag wieder öffnen

Dank der Erfahrungen aus dem ersten Lockdown ist man gut gerüstet. Und auch, wenn die Händler erst am Montagabend von den Öffnungsmöglichkeiten erfuhren, geht City-Managerin Bierig davon aus, dass fast alle die Öffnung bereits am Dienstag umsetzen werden. Dass die Händler bereits auf bestehende Hygienekonzepte zurückgreifen können, ist da natürlich von Vorteil. Und so gilt auch der Appell von Leins und vom Bovert an die Kunden, sich an die Regeln zu halten. "Da kommen wir nur gemeinsam durch", ist Petra vom Bovert überzeugt. Gemeinsam müsse daran gearbeitet werden, dass die Inzidenz nicht wieder steige, sondern am besten sinkt.

Wie Nagolds City-Managerin Anna Bierig erläuterte, werde man auch in Nagold die Luca-App einsetzen – jene App, auf die auch der Landkreis und das Gesundheitsamt für eine schnelle, unkomplizierte Kontaktnachverfolgung setzen.

Besonders wichtig dürfte das für den nächsten angepeilten Schritt sein – die Öffnung der Gastronomie rückt plötzlich in greifbare Nähe.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: