Die Sperrung auf der A 5 sorgte auf der alten B 3 zwischen Herbolzheim und Ringsheim noch am Abend für Staus. Foto: Bender

Ein bei Kappel-Grafenhausen auf der Nordfahrbahn der A 5 querliegende Lastwagen sorgte am Dienstag in der Ortenau und dem nördlichen Breisgau bis in den Abend hinein für Verkehrschaos.

Alle Spuren Richtung Karlsruhe waren gesperrt worden, nachdem ein Lastwagen, der Altglas geladen hatte, gegen 10 Uhr von der Fahrspur abgekommen und umgekippt war, teilte die Polizei mit. Die Ladung verteilte sich über die Autobahn.

Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich über viele Kilometer bis zur Anschlussstelle Riegel. Auch die Ausweichstrecken – etwa die alte B 3 Richtung Norden – waren stark überlastet. Noch im Feierabendverkehr gegen 18 Uhr betrug der Zeitverlust eine halbe Stunde.

Nach Bergung des umgestürzten Sattelzuges und umfangreichen Reinigungsarbeiten aller Fahrstreifen, wurde die A 5 nach Norden für den Verkehr um 18.48 Uhr wieder freigegeben. Der bis zu acht Kilometer lange Stau vor der Ausleitung an der Anschlussstelle Rust löste sich nach und nach auf.

Es liegen laut Polizei Hinweise vor, dass der 23-jähriger Lkw-Fahrer am Steuer eingeschlafen war – sein Führerschein wurde daher beschlagnahmt. Verletzt wurde niemand. Den Schaden schätzt die Polizei auf einen sechsstelligen Betrag.