Die Feuerwehr konnte verhindern, dass die Flammen auf das angrenzende Gebäude übergreifen. Foto: Feuerwehr

Ein Holzstapel im Wert von mehreren tausend Euro ist vor zwei Wochen in der Karl-von-Hahn-Straße in Freudenstadt in Flammen aufgegangen. Die Umstände deuteten schon damals auf Brandstiftung hin. Nun hat die Polizei den Verdacht bestätigt.

Auf der einen Seite der Wald, auf der anderen Seite eine Indoor-Spielhalle – und dazwischen ein brennender Holzstapel: Dass bei dem Feuer vor zwei Wochen in der Karl-von-Hahn-Straße nichts schlimmeres passiert ist, war nicht nur dem raschen Eingreifen der Feuerwehr zu verdanken, sondern auch dem relativ nassen Wetter.