Die Ermittlungen dauern an. (Symbolfoto) Foto: Pixabay

Nach dem Einbruch in ein Wohnhaus in Albstadt-Ebingen im März hat die Polizei nun zwei Tatverdächtige identifiziert: einen 20-Jährigen und einen 24-Jährigen.

Albstadt - Den beiden Männern wird laut Pressemitteilung gemeinschaftlicher Wohnungseinbruchdiebstahl zur Last gelegt. Der 20-Jährige befindet sich bereits in Untersuchungshaft. Nach dem 24-Jährigen wird intensiv gefahndet. Außerdem besteht laut Polizei gegen vier weitere Beschuldigte der Verdacht der Hehlerei. Den Männern im Alter zwischen 22 und 40 Jahren wird vorgeworfen, Diebesgut gekauft beziehungsweise an weitere Abnehmer verkauft zu haben.

Die zwei Einbrecher sollen indes am Nachmittag des 21. März durch das Einschlagen einer Fensterscheibe in ein Wohnhaus in der Christian-Landenberger-Straße gelangt sein und dort unter anderem Bargeld, Uhren und Mobiltelefone gestohlen haben. 

Auf die Spur der Täter kam die Polizei laut Bericht durch zeitintensive Ermittlungen. Bei einer Durchsuchung der Zimmer aller sechs Tatverdächtigen wurde diverses Beweismittel - darunter ein entwendetes Mobiltelefon, mutmaßliche Tatkleidung sowie
mutmaßliches Diebesgut von Ladendiebstählen - entdeckt.

Die Ermittlungen, insbesondere zum Aufenthalt des 24-Jährigen, dauern an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: