Vom einst dreiköpfigen VfB-Präsidium ist nur noch Claus Vogt (Mi.) übrig. Bernd Gaiser (li.) und Rainer Mutschler sind zurückgetreten. Foto: Baumann

Zwei Mitgliederversammlungen an einem Tag – und jede Menge zu besetzender Posten. Dem VfB Stuttgart steht ein bewegter Sommer ins Haus.

Stuttgart - Kein Tag ohne Rücktritt – also verwunderte die Nachricht vom Mittwoch, dass in Bernd Gaiser nach dem Abgang von Rainer Mutschler nun auch das zweite von drei Mitgliedern des VfB-Vereinspräsidiums sein Mandat niedergelegt hat, nicht allzu sehr. Der Machtkampf mit dem Präsidenten Claus Vogt ist verloren – also war dieser Schritt von Gaiser erwartet worden, der auch seinen Sitz im Aufsichtsrat der AG aufgibt.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: