Wann das Neubulacher Besucherbergwerk wieder öffnen kann, ist ungewiss. Foto: Archiv

Eigentlich hätte es eine große Sause werden sollen in Neubulach. Der fünfte Baden-Württembergische Bergmannstag war für 2020 geplant. Jetzt wankt auch der Ersatztermin im Juni dieses Jahr. Die Verantwortlichen sind hin- und hergerissen.

Neubulach - Der fünfte Baden-Württembergische Bergmannstag wäre eigentlich schon im vergangenen Jahr im Sommer in Neubulach über die Bühne gegangen – doch dann kam das Coronavirus und sprengte die Pläne von Stollengemeinschaft und Stadtverwaltung brachial weg. Man verschob die ganze Veranstaltung also auf das Folgejahr – doch auch jetzt wütet das Coronavirus, und obendrei dessen ansteckendere Mutanten munter weiter und könnten die in der Schublade liegenden Pläne abermals wertlos machen. Denn von so vielen Faktoren hängt ein möglicher Aufmarsch der verschiedenen Bergwerksvereine ab: Infektionsgeschehen, Impf-Fortschritt, im Juni geltende Corona-Regularien und vielem mehr. Kein Wunder also, dass der Vorsitzende der Neubulacher Stollengemeinschaft noch keine klare Tendenz hat.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€