Die Ursache des Wohnhausbrands in Winterlingen, bei der vor knapp einer Woche ein 65-jähriger Mann gestorben ist, steht nun fest. Foto: Kistner

Knapp eine Woche nach einem Brand in einem Wohnhaus in der Winterlinger Panoramastraße, bei dem der 65-jährige Bewohner ums Leben gekommen ist, steht fest.

Winterlingen - Wie das Polizeipräsidium Reutlingen auf Anfrage des Schwarzwälder Boten mitteilte, haben am Dienstag Beamte der Kripo Balingen und Brandermittler des Landeskriminalamts (LKA) gemeinsam den Unglücksort in Augenschein genommen. Das Feuer war offenbar in einem Kellerraum ausgebrochen. Laut Ermittler war ein dort befindlicher Ölofen ursächlich für den Brand. Von einer Obduktion des Leichnams wird laut Polizeisprecher abgesehen, die Ermittlungen halten derweil an.

Keine Obduktion

Der 65-jährige Verstorbene lebte alleine in dem Haus, dessen schaden auf rund 150 000 Euro beziffert wird. Nachbarn verständigten am vergangenen Donnerstag gegen 19.35 die Feuerwehr, weil Rauch aus dem Fenster quoll.