Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Nach Banküberfall in Gottenheim Räuber prallt mit Auto auf Wand und stirbt

Von
Nach dem Überfall auf eine Sparkassenfiliale in Gottenheim ist der Räuber mit seinem Auto bei einem Unfall tödlich verunglückt. Foto: dpa

Gottenheim - Ein Bankräuber auf der Flucht ist mit seinem Auto in Gottenheim (Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald) gegen ein Haus geprallt und gestorben. Der bewaffnete Mann habe am frühen Dienstagmorgen eine Sparkassenfiliale in der Innenstadt überfallen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Der Räuber überfiel die Angestellte in dem Geldinstitut und erbeutete Bargeld in noch unbekannter Höhe. Bei dem Überfall trug er laut Polizei eine Perücke.

Dann sei der Mann in sein Fluchtauto gestiegen, wenige Minuten später jedoch mit großer Wucht gegen eine Hausmauer gefahren. Der Räuber kam in ein Krankenhaus, konnte dort aber nicht wiederbelebt werden. Im Februar war dieselbe Filiale schon einmal überfallen worden, der Täter ist laut Polizei noch auf der Flucht. Ob zwischen den beiden Überfällen ein Zusammenhang besteht, ist nach Polizeiangaben noch unklar.

Flirts & Singles