Der Auto Club Europa (ACE) hat seit Bekanntwerden des Manipulationsskandals beim Konkurrenten ADAC einen deutlichen Anstieg der Anruferzahlen registriert. Foto: Angelika Emmerling/ACE

Nach dem ADAC-Skandal hat der Auto Club Europa (ACE) als direkter Konkurrent einen starken Anstieg der Anruferzahlen sowie eine Verfünffachung der Zugriffe auf die Webseite verzeichnet.

Nach dem ADAC-Skandal hat der Auto Club Europa (ACE) als direkter Konkurrent einen starken Anstieg der Anruferzahlen sowie eine Verfünffachung der Zugriffe auf die Webseite verzeichnet.

Stuttgart - Der Auto Club Europa (ACE) hat seit Bekanntwerden des Manipulationsskandals beim Konkurrenten ADAC einen deutlichen Anstieg der Anruferzahlen registriert. Die Leitungen seien in den vergangenen Tagen überlastet gewesen, sagte ein ACE-Sprecher am Dienstag. „Viele Anrufer sind leider nicht durchgekommen.“ Auf der Webseite habe es zudem eine Verfünffachung der Zugriffe gegeben. Ob die Mitgliederzahl von derzeit rund 580 000 steigen werde, sei noch nicht klar, da wechselwillige Mitglieder des ADAC eine Kündigungsfrist einzuhalten hätten.

Der ADAC hatte Manipulationen beim Autopreis „Gelber Engel“ eingeräumt. Demnach wurde die Zahl der abgegebenen Stimmen in der Preiskategorie Lieblingsauto der Deutschen, zu dem der VW Golf gewählt wurde, „geschönt“.