Martin Schwellbach (rechts), Vorsitzender der Musikkapelle Thanheim, heißt den neuen Dirigenten Michael Reiter bei seiner ersten Probe in Thanheim willkommen. Foto: Wahl

Die Musikkapelle Thanheim hat einen neuen Dirigenten. Auf Christoph Kolb folgt Michael Reiter, der das Orchester seit Oktober leitet.

Die Musikkapelle Thanheim hat einen neuen Dirigenten: Michael Reiter wird künftig das Orchester leiten. Der 57-Jährige folgt damit auf Christoph Kolb, der die Funktion des Dirigenten zum Jahresbeginn 2022 vorläufig übernommen hatte.

Reiter übergab eine Bewerbung und das persönliche Gespräch überzeugte schließlich die Vereinsführung, sodass er zu einem Probedirigat eingeladen und schließlich engagiert wurde. Der neue Dirigent wohnt in Riedlingen und arbeitet dort als Stadtmusikdirektor und stellvertretender Schulleiter der Conrad Graf-Musikschule in Riedlingen.

Die Liebe zur Musik brachte ihn zu diesem Beruf

Nach dem Abitur absolvierte er eine Ausbildung und ein Studium im betriebswirtschaftlichen Bereich. Doch die Liebe zur Musik – im Speziellen zur Blasmusik – begleitete ihn stetig, sodass er sich dazu entschlossen hat, dieser den Vorrang zu geben. Schon früh hat er verschiedene Instrumente erlernt und hat sich dann entsprechend weitergebildet. Nach Abschluss des berufsbegleitenden Lehrgangs zum Orchesterleiter an der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen bekam Reiter dann die außergewöhnliche Gelegenheit, seine Ausbildung im Studium bei Alex Schillings zu vertiefen.

Seit dem erfolgreichen Abschluss des Metafoor-Studiengangs ist es sein Anliegen, die Inhalte des Studiums weiter zu geben und mit Orchestern zu arbeiten, die sich einer sinfonischen Spielweise zuwenden. Die Herausforderung dabei ist es, die enorme klangliche Vielfalt eines Blasorchesters zur Geltung zu bringen, sowohl im konzertanten Bereich als auch bei Unterhaltungsmusikauftritten.

Am Dirigentenpult steht Michael Reiter bereits seit vielen Jahren und hat in dieser Zeit mit einer ganzen Reihe von Orchestern und Ensembles auf verschiedenen Leistungsstufen von Bläserklassen bis zu Höchststufenorchestern zusammen gearbeitet. Nun möchte er seinen eigenen Wirkungshorizont erweitern.

Erster Auftritt vor großem Publikum: 2. Dezember

In der Vereinsarbeit legt er großen Wert auf die Pflege von Traditionen und gleichzeitig die Begeisterung für das gemeinsame Musizieren auf einen gemeinsamen Weg zu bringen. Dem konstanten Streben nach musikalischer Weiterentwicklung misst Michael Reiter eine große Bedeutung zu, dabei dürfe man aber das Miteinander und die Kameradschaft nicht vergessen. Auch die Förderung der Jugendarbeit sieht der neue Dirigent als wichtige Aufgabe an.

Seinen ersten großen Auftritt vor Publikum wird Reiter beim Jahreskonzert der Musikkapelle Thanheim am Samstag, 2. Dezember, in der Hohenzollernhalle haben. Die Proben sind bereits in vollem Gange.