Vom Bruckhof aus haben Musiker und Wanderer gleichermaßen einen grandiosen Überblick über die Hochtalrunde in Sulzbach.Foto: Ziechaus Foto: Schwarzwälder Bote

Freizeit: "Harmonie" lockt bei bestem Wanderwetter viele Zuhörer auf die "klingende Hochtalrunde"

Christoph Ziechaus

Der Sommer lebt wieder auf und die Musik spielt dazu – zumindest bei der "klingenden Hochtalrunde" mit dem Musikverein Harmonie rund um Sulzbach.

Lauterbach-Sulzbach. Den richtigen Termin für die zweite Auflage seiner Hochtalrunde hat der örtliche Musikverein in diesen nassen Sommertagen am Sonntag erwischt und damit wieder viele Wanderer auf die schöne, aber auch lange Strecke um das Hochtal geschickt. Dafür gab es unterwegs an drei markanten Punkten nicht nur eine moralische Unterstützung mit belebender Blasmusik der gelben Marschmusiker, sondern auch eine spritzige Auffrischung und Stärkung aus der Backstube der "Roten Mühle" in Sulzbach.

Wer sozusagen die "offizielle Hochtalrunde" vom Fohrenbühl aus angetreten hatte, erreichte durch den Mooswald über den Panoramaweg die erste Spielstation am Kapfhäusle. An dem alten strohgedeckten Hof begrüßten die Wanderer weiße Blüten im kleinen Bauerngarten und eine erste musikalische Erbauung mit "Böhmischer Liebe". Aber auch ein oft gehörter Schwur der Treue auf Tirol war zu hören, bevor es hinab ging zum Rotwasser.

Von dort führte die Runde im Hochtal über frisch gemähte Heuwiesen an den Waldrand zur zweiten Station weit oberhalb von der Kirche in Sulzbach. Auch dort erwartete die Wanderer eine musikalische Erfrischung der Musiker, die weit über das Hochtal hallte: "Sulzbachtal, du mein stilles Tal".

Viele Familien dabei

Dann ging der Weg weiter – recht steil hinab und dann auf der gegenüberliegenden Talseite genauso steil an Weiden vorbei der Sonne entgegen hinauf an den Waldrand beim Bruckhof. Auch dort begrüßte eine Gruppe "Harmonie"-Musiker die Wanderer im "Weißen Bräuhaus" am "Wäldchen". Von dort oben konnten die Wanderer in einem herrlichen Überblick einen Großteil ihres Wanderwegs auf der Hochtalrunde überschauen.

Das ganze Hochtal werden wohl nicht alle Wanderer umrundet haben, zumal viele junge Eltern mit Rucksack, aber auch mit Kinderwagen an den drei Standorten der "Harmonie" anzutreffen waren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: