Kurios: Eine wütende Mutter ist im Freibad handgreiflich geworden und hat Polizisten angegriffen. Sie erwarten mehrere Anzeigen. (Symbolbild) Foto: Symbol-Foto: jgfoto – stock-.adobe.com

Einem Streit zwischen zwei Kindern in einem Freibad am Sonntag in Nagold hat ein Streit zwischen ihren Müttern gefolgt, der in einer Schlägerei geendet ist. Auch zwei Polizisten, die hinzugekommen sind, sind verletzt worden.

Nagold - Bei einem Einsatz wegen handgreiflicher Streitigkeiten in einem Freibad sind am Sonntagabend in Nagold zwei Polizeibeamte verletzt worden, teilt die Polizei mit. Die Einsatzkräfte waren gegen 19.30 Uhr zu dem Freibad am Schloßberg geeilt, weil es dort zu Handgreiflichkeiten zwischen Personen gekommen war.

Vorausgegangen war dem Ganzen wohl ein Streit zwischen zwei Kindern, der in körperlichen Attacken zwischen den jeweiligen Müttern mündete, wobei noch nicht genau geklärt werden konnte, wer wen angegriffen haben soll. Während die Beamten die Angelegenheit klären wollten, suchte eine 37-jährige Tatverdächtige den Kontakt zu ihrer mutmaßlichen Kontrahentin.

Zwei Beamte verletzt

Obwohl die Polizisten sie mehrfach aufforderten, dies zu unterlassen, wollte sie sich an den Polizisten vorbeidrücken. Als die Einsatzkräfte die aggressive 37-Jährige schließlich zurückdrängen mussten, rutschte sie neben dem Kinderbecken aus und fiel in dieses hinein. Die Tatverdächtige kam unmittelbar wieder aus dem Kinderbecken heraus, trat nach einem Beamten und kratzte eine Polizistin. Beide Beamten erlitten dabei leichte Verletzungen. Die 37-Jährige gebärdete sich äußerst aggressiv und beleidigte die Einsatzkräfte aufs Übelste. Sie ließ sich nicht beruhigen und spuckte einem Beamten ins Gesicht.

Als Konsequenz für ihr Verhalten erwartet die 37-Jährige nun eine Strafanzeige wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte sowie wegen Körperverletzung und Beleidigung. Wer Polizisten tätlich angreift, dem droht grundsätzlich eine Freiheitsstraße von drei Monaten bis zu fünf Jahren. Darüber hinaus erwartet die 37-Jährige auch eine weitere Strafanzeige im Zusammenhang mit der Auseinandersetzung, die dem Polizeieinsatz vorausging.