Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

«Müssen Halde leer bekommen» Minister Scheuer fordert Autokaufprämie auch für Verbrenner

Von
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer Mitte Mai im Bundestag. Foto: Jörg Carstensen/dpa Foto: dpa

Berlin - Mögliche Autokaufprämien sollte es nach Ansicht von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer auch für Wagen mit Verbrennungsmotor geben. Lange vor dem Coronavirus habe man eine Kaufprämie für die alternativen Antriebe vereinbart, sagte der CSU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

"Jetzt kann es nur darum gehen, dass wir weitere Fahrzeuge mit einer Kaufprämie versehen. Auch die modernen Verbrenner." Bei diesen müsse man jetzt "die Halde leer bekommen, damit nachproduziert werden kann", sagte Scheuer.

Der Verkehrsminister warnte vor einem zu langem Zögern bei der Entscheidung über eine neue Kaufprämie, da Kunden nicht kauften, bevor das geklärt sei. Jeder Tag, an dem die Politik noch nicht entschieden habe, sei "für die Hersteller ein verlorener Tag". Man müsse handeln, da die Autoindustrie Leitindustrie sei. An ihr hingen Maschinenbau, Logistik und Zulieferer mit sehr vielen Arbeitsplätzen.

Bei einem Treffen im Kanzleramt wollen die Spitzen der schwarz-roten Koalition am Dienstag ein Milliardenpaket beschließen, das die Konjunktur in der Corona-Krise ankurbeln soll. Dabei könnte auch über eine Kaufprämie für Autos entschieden werden.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.