Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Mühlenbach Saxofon und Klarinette

Von
Jugendleiterin Martina Moog war mit einigen Jungmusikern in den Mühlenbacher Kindergarten gekommen. Sophia wollte sich die Querflöte ganz genau anschauen. Foto: Störr Foto: Schwarzwälder Bote

Die Mühlenbacher Kindergartenkinder haben sich über musikalischen Besuch gefreut. Einige Jungmusiker der Trachtenkapelle kamen vorbei, um ihre Instrumente vorzustellen und für eine Ausbildung an ihnen zu werben.

Mühlenbach. Kindergartenleiterin Elisabeth Schäfer erklärte die zeitliche Nähe zum St.-Martins-Fest, weil im vergangenen Jahr der Laternenumzug ohne Musik stattgefunden hatte. "Das war sehr schade und fast ein bisschen traurig", betonte sie.

Und so stand im Stuhlkreis der Kindergartenkinder und Jungmusiker eine Laterne, die Lisa nach dem Begrüßungslied in Montessori-Art entzündete. "Das haben die Kinder im vergangenen Feuerwehr-Projekt gelernt", verwies Schäfer auf die Zusammenarbeit mit verschiedenen Mühlenbacher Vereinen und Institutionen.

Kinder staunen über gespielte Melodien

Für die Nachmittags-Kinder der Mäuse-, Igel- und Eulen-Gruppe wurde es dann spannend, als die Jungmusiker der Trachtenkapelle ihre Instrumente präsentierten. Beginnend mit den Holzblasinstrumenten staunten Mühlenbachs Jüngste nicht schlecht über die kleinen Melodien, die vorgespielt wurden. Bei der näheren Betrachtung wurden die vielen Klappen der Klarinette, des Saxofons und der Querflöte bestaunt. Sophia wollte es ganz genau wissen und nahm die Querflöte selbst in die Hand.

Bei den Blechblasinstrumenten imponierten die Formen der Hörner, Trompete und Posaune. Aus der Rhythmus-Abteilung freuten sich die Kindergartenkinder über die Vorführung auf der kleinen Trommel und den Bongos. Auf kindgerechte Weise vermittelte Martina Moog viele Hintergrundinfos zum Material und dem Spielen der einzelnen Instrumente, während die jungen Musiker ihre Motivation zur Auswahl erklärten.

Nach jedem der Lieder wurde geklatscht und am Ende bat Kindergartenleiterin Elisabeth Schäfer die Jungmusiker, den diesjährigen St.-Martins-Umzug zu begleiten. Diese sagten spontan zu und sangen gemeinsam mit den Kindergartenkindern ein entsprechendes Lied.

Die Trachtenkapelle Mühlenbach wurde 1894 gegründet und hat in diesem Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum gefeiert. Sie hat 77 aktive Musiker. Dirigent ist Jürgen Brucker, Vorsitzender Bruno Brucker. Die Kapelle probt jeden Freitag.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.