Berta Matt, Elfriede Volk und Michaela Vollbrecht beim Vorbereiten des Altarbilds Foto: Störr Foto: Schwarzwälder Bote

Kirche: Fronleichnam wird diesmal anders gefeiert / Frauen fertigen Blumen-Altarbild für Mühlenbach

Die Vorbereitungen auf Fronleichnam in Mühlenbach laufen – wenn auch in wesentlich kleinerem Rahmen als in den vielen Jahren vor Corona. Am Montagabend trafen sich die Verantwortlichen der Frauengemeinschaft für erste Arbeiten.

Mühlenbach. Im Pfarrheim St. Bernhard werden die Umrisse des Altar-Bildes via Tageslichtprojektor auf eine große Holzplatte projiziert. Ein Kreuz mit Ähren, Hostie, Kelch und Trauben sind zu sehen.

Samen und Blüten sollen für die richtige Stimmung sorgen

Bevor es ans Aufzeichnen der Umrisse geht, diskutieren Berta Matt, Elfriede Volk und Michaela Vollbrecht seitens der Frauengemeinschaft über die Ausgestaltung der einzelnen Felder. Grassamen und Blumenblüten werden für die richtige Farbgebung sorgen, wobei mitunter Samen auch aus dem vergangenen Jahr verwendet werden. "Die haben einen ganz anderen Braunton", erklärt Berta Matt.

Am Ende wird das Blumenbild den Altar der Mühlenbacher St.-Afra-Kirche zieren, um das Hochfest des Leibes und Blutes Christi zu feiern. Allerdings wird findet keine Prozession stattfinden.

Das gilt natürlich für alle Pfarreien in der Seelsorgeeinheit Haslach, wo der Blumenschmuck üblicherweise in unterschiedlichem Umfang ausgelegt wird.

In Hofstetten säumen Altäre den üblichen Weg

Während es in der Haslacher St.-Arbogast-Kirche ebenfalls ein Altarbild vom Gemeindeteam um Inge Hupfer geben wird, werden in Hofstetten am Donnerstag verschiedene Altäre entlang des üblichen Prozessionsweges aufgestellt.

Einen Gottesdienst wird es am Donnerstag jedoch auch nicht geben. Dieser wird bereits seit einigen Jahren in Hofstetten jeweils am Sonntag nach Fronleichnam gefeiert.

In Mühlenbach und Welschensteinach beginnt die Messe am Donnerstag, 3. Juni, um 8.30 Uhr, in Haslach und Steinach um 10.15 Uhr. Fischerbach und Hofstetten haben ihre Messen am Sonntag um 10.15 Uhr. Es gelten die aktuell üblichen Regelungen für einen Gottesdienst-Besuch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: