Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Mühlenbach Die meisten halten sich an die Regeln

Von
Ein erfahrener Beamter winkte die Fahrzeuge am Ortseingang von Mühlenbach heraus.Fotos: Reinhard Foto: Schwarzwälder Bote

Wie im restlichen Kreis hat die Polizei am Freitagvormittag im Rahmen des Sicherheitstags Verkehrskontrollen auf der B 294 zwischen Haslach und Mühlenbach vorgenommen. Die meisten Fahrer verhielten sich ordnungsgemäß.

Mühlenbach. Ein Beamter hatte sich am Ortseingang platziert und winkte einige Fahrzeuge heraus, die dann zum Mühlenbacher Sportplatz fahren mussten. Dort kontrollierten Polizisten die Fahrer und ihre Wagen. Neun Beamten als Kernteam fragten nach dem Führerschein und den Fahrzeugpapieren. Immer wieder wurde die Mannschaft durch weitere Kollegen verstärkt, die in ihrem Arbeitsalltag Luft dazu fanden.

Ziel der Maßnahmen sei es, das Sicherheitsgefühl der Bürger zu erhöhen, erklärte Martin Ringwald, Leiter des Polizeireviers Haslach, vor Ort. Seit 8 Uhr seien die Beamten dabei, die Kontrollen vorzunehmen. "Dadurch, dass der Sicherheitstag in den Medien angekündigt wurde und Schilder auf die Überprüfung hinweisen, sind natürlich viele Fahrer gewarnt", erklärt Ringwald. "Nichtsdestotrotz haben wir bereits jemanden unter Drogeneinfluss gestoppt. Der Fahrer ist gerade bei der Blutuntersuchung."

Polizisten stoppen eine Drogenfahrt

Ansonsten habe es einige Ordnungswidrigkeiten wie Handy am Steuer und Fahren ohne Gurt gegeben. Insgesamt nahm die Polizei von 8 bis 12 Uhr 61 Personen unter die Lupe.

Wie Ringwald weiter ausführte, waren die Überprüfungen im Rahmen des Sicherheitstags eigentlich auf der B 33, der am stärksten befahrenen Straße im Kinzigtal, geplant gewesen. aufgrund der derzeitigen Sanierungsarbeiten an der Bundesstraße ist sie allerdings stellenweise gesperrt und der Verkehr wird umgeleitet. Aus diesem Grund seien die Beamten auf die B 294 zwischen Mühlenbach und Haslach ausgewichen, die ebenfalls stark frequentiert wird. Die Stelle wurde unter anderem auch nach dem Gesichtspunkt so ausgewählt, dass der Polizeibeamte, der die Autofahrer herauswinkt, dies gefahrlos tun kann, ohne mitten im Verkehrsfluss zu stehen. "Hier ist das ein erfahrener Kollege, der gezielt auffällige Wagen heraussucht", sagt Ringwald.

Am Nachmittag hat die Polizei weitere Maßnahmen ausgeführt. Dieses mal im Rahmen der Jugend- und Einbruchsprävention.

Der Sicherheitstag fand jetzt zum zweiten Mal statt. 2019 waren im gesamten Zuständigkeitsbereichs des Polizeipräsidiums Offenburg 550 Beamte bei 46 offene und verdeckte Maßnahmen im Einsatz. In Haslach wurden am Parkplatz am Bahnhof wurden 2019 103 Fahrer zur Kontrolle aus dem Verkehr gezogen. Viele Regelverstöße gab es allerdings nicht. Vier Personen waren damals nicht angeschnallt. Zwei ertappte die Polizei mit dem Handy am Ohr.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.