Bei der Hauptversammlung wurden wieder einige Mitglieder geehrt. Gerald Heller (erster Vorsitzender, von links) ehrte unter anderem Jochen Gayer (40 Jahre), Hans Büchner, Martin Dengler, Rolf Schmid (alle 50 Jahre), Gerhard Bessler, Richard Röhm (beide 60 Jahre). Foto: Carsten Maier

In seiner diesjährigen Hauptversammlung blickt der MSC „Falke“ Sulz auf das vergangene Jahr zurück. Besonders durch Mitgliedsanträge sowie Meisterschaften bringen den Verein voran.

Die Mitgliederversammlung des MSC „Falke“ Wildberg-Sulz fand am 27. Januar im Sportheim Sulz statt. Vorsitzender Gerald Heller betonte, dass Veranstaltungen wie die deutsche Jugendmeisterschaft einen großen Teil zur Mitgliedergewinnung beitragen. Die Trainingshalle des Vereins wurde für Trainingsaktivitäten besonders im Spätherbst und Winter genutzt. Positiv für die Nachhaltigkeitsbilanz waren Holztrophäen, die den Sportlern anstatt von Metallpokalen überreicht wurden.

Schatzmeister Peter Schmid berichtete von einem finanziell erfolgreichen Jahr, hauptsächlich durch Mitgliedsbeiträge, Zuschüsse und die Deutsche-Jugend-Meisterschaft (JDM). Der Verein kann bereits zwei Jahre nach dem Bau der Trainingshalle wieder eine positive Gesamtbilanz vorweisen.

Jugendleiter Wolfgang Bräuning hob die Erfolge im Fahrradtrial-Sport hervor. Neben dem Dreikönigstrial fand das innovative Season Launch Event statt, das mit einem vielfältigen Programm begeisterte. Das Frühjahrstraining und das BDR-Girls-Day Training waren besonders für junge Trialerinnen bereichernd. Erfolge bei den Süddeutschen Meisterschaften und der Deutschen Meisterschaft in Schatthausen wurden gefeiert, ebenso wie die Teilnahme an internationalen Wettbewerben.

Besondere Wettbewerbsleistungen

Fahrerisch besonders hervorzuheben sind: Sidney Stöhr und Nils Bacher, die in ihren Leistungsklassen den ersten Platz bei der Deutschen Meisterschaft erreicht haben. Sportleiter Dominique Breiner gab einen Überblick über Motorradtrial-Veranstaltungen. Die JDM war das herausragende Ereignis des Jahres, gekennzeichnet durch hervorragende Organisation und großartige Leistungen der Fahrer. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Paul Holzapfel mit Platz 1 in der Klasse 5 bei der Deutschen Jugendmeisterschaft, sowie Mika Kienzle auf Platz 1 in der Klasse 4 der Baden-Württembergischen Meisterschaft.

Bei den anstehenden Wahlen stellten sich alle bisherigen Amtsträger wieder auf und wurden in der Folge einstimmig wiedergewählt. Neben vielen Mitglieder-Ehrungen wurde Wolfgang Bräuning vom ADAC Württemberg für sein erfolgreiches Engagement im Fahrradtrial mit der Ewald-Kroth-Medaille in Bronze ausgezeichnet.