mRNA-Technik oder Vektorimpfstoff: Verschiedene Impfstoffe sollen den Weg aus der Pandemie ebnen. Wie funktionieren sie? Foto: dpa/Andreas Arnold

Astrazeneca und Johnson & Johnson setzen auf Vektorimpfstoffe, Biontech/Pfizer und Moderna auf mRNA-Impfstoffe. Wir erklären die Unterschiede zwischen beiden Technologien.

Oxford - Die Impfkampagne in Deutschland nimmt Fahrt auf. Mittlerweile sind hierzulande fast sieben Millionen Menschen vollständig gegen das Coronavirus geimpft, knapp 24 Millionen Menschen haben zumindest eine Impfdosis erhalten. In der EU sind Impfstoffe von vier Herstellern zugelassen. Astrazeneca und Johnson & Johnson setzen auf Vektorimpfstoffe, Biontech/Pfizer und Moderna auf mRNA-Impfstoffe. Wir erklären die Unterschiede zwischen beiden Technologien.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: