Olympia Ade: Ronja Eibl konzentriert sich in dieser Saison auf die WM-Teilnahme und die Deutschen Meisterschaften Foto: Eibner-Pressefoto//Lau

Ronja Eibl ist zurück auf dem Mountainbike und nach zuletzt zwei eher schwierigen Jahren sehen die Vorzeichen für das Jahr 2024 deutlich besser aus.

Für Ronja Eibl hat das aktuelle Mountainbike-Jahr erst so richtig angefangen. In ihrem ersten und bisher einzigen Bundesliga-Rennen (Gedern, Hessen) belegte sie trotz eines geplatzten Hinterreifens einen respektablen zweiten Platz – damit steht sie aktuell mit 50 Punkten auf dem 19. Platz der Elite-Frauen in der MTB.