Der mehr als ein Kilometer lange Steg führt durch den Schilfgürtel über den Federsee. Foto: Fabian Busch

Jahrhundertelang ist der Mensch dem Moor zu Leibe gerückt. Jetzt lernt er die urtümliche Landschaft wieder zu schätzen. Am Federsee findet man das größte Moorgebiet im Südwesten.

Bad Buchau - Irgendwo im Schilf läuft eine Nähmaschine. Ein monotones Surren, mal etwas lauter, mal leiser. Irgendwo unter dem Steg muss ein Schwein sitzen. Ein nervöses Quieken, fast ein Schreien. Es ist halb sechs am Morgen. Die Sonne hat sich unter dem grauen Himmel nach oben gemüht und über dem Federsee diesiges Licht angeknipst. Der Schilfgürtel, der den See wie ein dicker Schal umgibt, ist erwacht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen