Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Mötzingen Trauerfeier nach Unfall mit Müllwagen

Von
Blumen und Kerzen am Ort des schrecklichen Unfalls. Foto: Bernklau

Mötzingen - Rund eine Woche nach dem Unfall mit einem Müllwagen sind am Samstag zahlreiche Menschen zur Trauerfeier für die fünf Todesopfer gekommen.

Die Beerdigung fand am Nachmittag in Mötzingen (Kreis Böblingen), der Heimatgemeinde der Familie, statt. Nach ersten Schätzungen der Polizei kamen rund 1500 Menschen zusammen. Die Fahrerin des Autos (25) und ihre Schwester (17) stammten aus der zweitgrößten deutschen Zirkusfamilie Frank. Die Familie hatte bis vor einigen Jahren den Zirkus Charles Monti betrieben. Die Trauerfeier wurde von Zirkusseelsorger Johannes Bräuchle abgehalten.

Um die Veranstaltung nicht zu stören, hatte die Kommune die Medien vor und während der Trauerzeremonie vom Friedhof ausgeschlossen.

Ein Müllfahrzeug war am 11. August in Nagold beim Abbiegen auf das Auto der Familie gestürzt. Bei dem Unfall starben fünf Menschen - die 25 Jahre alte Fahrerin, ihr Freund (22), die zweijährige Tochter und der nur wenige Wochen alte Sohn sowie die Schwester der Fahrerin (17). Die Unfallursache ist weiter unklar.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.