Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Mötzingen "Große Chance für uns und die Gemeinde"

Von
Auf dem Mötzinger Lindenhof soll eine Eventlocation entstehen. Foto: Priestersbach Foto: Schwarzwälder Bote

Mötzingen. Eine nicht unbedingt alltägliche Bauvoranfrage lag jetzt dem Mötzinger Gemeinderat vor: Die Familie Bender will auf dem "Lindenhof 1" ein Stallgebäude in eine Eventlocation verwandeln. Der Gemeinderat erteilte in dieser Woche bei zwei Enthaltungen das erforderliche Einvernehmen.

Wie Silke Bohn als neue Bauamtsleiterin im Rathaus zuvor feststellte, befindet sich die landwirtschaftliche Hof­stelle im sogenannten Außenbereich der Gemarkung Mötzingen. Bereits im vergangenen Jahr wurde für den südlichen Teil des Gebäudes die Nutzungsänderung in eine Hundepension genehmigt, die im Frühjahr 2020 eröffnet werden soll.

Verpflegung nur über Cateringfirmen

In einem weiteren Teil des Stallgebäudes soll nun auf einer bisher ungenutzten Fläche von rund 200 Quadratmetern die Eventlocation entstehen – als Veranstaltungsort für Hochzeiten, Familienfeiern sowie Vereins- oder Firmenevents mit rustikalem, urigen Charakter. Die Verpflegung der Gäste soll ausschließlich über Cateringfirmen erfolgen, zumal keine Küche geplant ist. Die bisher fehlenden sanitären Anlagen könnten im Bereich des ehemaligen Kuhstalls eingebaut werden. Denkbar ist sogar eine Bezuschussung des Vorhabens mit Fördermitteln aus dem Topf von LEADER Heckengäu – allerdings wird dafür erst mal eine Baugenehmigung vorausgesetzt.

Bürgermeister Marcel Hagenlocher meinte, "da gibt es kein richtig oder falsch" – denn das Vorhaben könne man so oder so beurteilen. Allerdings müsse gewährleistet sein, dass die notwendigen Parkierungsflächen sichergestellt seien – und das unabhängig vom Wetter, so der Rathauschef. Gleichzeitig machte er darauf aufmerksam, dass zusätzliche Anbauten hier im Außenbereich vermutlich nicht genehmigungsfähig wären.

Wie UWV-Rat Egon Stoll unterstrich, sollte der Gemeinderat mit Blick auf das Gaststättensterben in Mötzingen solche Veranstaltungen ermöglichen. "Das ist ein optimaler Platz, der weit genug vom Ort entfernt ist", machte Egon Stoll deutlich. In der anschließenden Abstimmung gab der Gemeinderat grünes Licht für das Vorhaben, wobei sich Andreas Komfort und Gerd Niethammer der Stimme enthielten.

Zufrieden mit dem Sitzungsverlauf zeigten sich Norbert und Silvia Bender, die in der öffentlichen Gemeinderatssitzung im Rathaus ebenfalls anwesend waren. "Das ist für uns und die Gemeinde eine große Chance", sind die beiden potenziellen Betreiber einer Eventlocation überzeugt. Auf die Idee war das Ehepaar zufällig gekommen. So hatten sie einer Freundin aus der Patsche geholfen, die keine passende Location für ihre Hochzeit gefunden hatte – und bei dieser Gelegenheit entstanden erste Überlegungen, die jetzt in eine Bauvoranfrage mündeten.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.